Unterzettlitz

Jugendwehr feiert Jubiläum

Im Oktober des Jahres 1992 ereignete sich in Unterzettlitz Historisches. Unter Leitung von Josef Lohneis gründete die Freiwillige Feuerwehr Unterzettlitz zu...
Artikel drucken Artikel einbetten
Auf dem Bild von links: Anna Teuchgräber, Nils Erhardt, Tamara Schnapp, Eric Breuer, Celina Kolb und Benjamin Wolfram Foto: privat
Auf dem Bild von links: Anna Teuchgräber, Nils Erhardt, Tamara Schnapp, Eric Breuer, Celina Kolb und Benjamin Wolfram Foto: privat
Im Oktober des Jahres 1992 ereignete sich in Unterzettlitz Historisches. Unter Leitung von Josef Lohneis gründete die Freiwillige Feuerwehr Unterzettlitz zum ersten Mal in ihrer Geschichte eine Jugendfeuerwehr. Die damaligen Gründungsmitglieder waren Markus Lorenz, Christian Lohneis, Marco Schatz und Bernd Otte.
25 Jahre später ist die Jugendfeuerwehr in Unterzettlitz wieder in aller Munde. Nachdem es einige Jahre etwas ruhiger um die jungen Mitglieder in der Feuerwehr war, hat man seit einiger Zeit wieder sechs junge Buben und Mädchen, die ihren Dienst in der Jugendfeuerwehr verrichten.


Alle drei Wochen Übungen

So treffen sich Celina Kolb, Eric Breuer, Tamara Schnapp, Nils Erhardt, Anna Teuchgräber und Benjamin Wolfram alle drei Wochen zur Übung unter der Führung der beiden Jugendleiter Christian Wagner und Markus Lämmlein. Regelmäßig wird das richtige Binden von Knoten, der Einsatz der Kübelspritze, das Rollen und Verlegen von Schläuchen sowie das Kuppeln einer Saugleitung geübt. Die Jugendlichen im Alter zwischen 13 und 15 Jahren werden so auf den Ernstfall als zukünftiges Mitglied der Erwachsenenwehr und die kommenden Jugendleistungsprüfungen vorbereitet.
Auch der gesellige Teil kommt nicht zu kurz, antwortet Anna Teuchgräber auf die Frage, warum sie in die Jugendfeuerwehr eingetreten ist. Ihr gefalle neben den fachlichen Übungen besonders der gute Zusammenhalt und das regelmäßige Pizzaessen nach den Übungen.


Die Wehr steht hinter Nachwuchs

Die gesamte Wehr unterstütze ihre Jugendlichen - Vorsitzender Dieter Lorenz ist stolz auf deren Einsatz. Als Dank dafür dürfen die Jugendlichen den Umfang und den Ablauf der Feierlichkeiten zum 25-jährigen Jubiläum bestimmen. So wird heuer am 30. April anstelle des üblichen Maibaumaufstellens ein großes Fest vor dem Feuerwehrhaus zu Ehren des Gründungsjubiläums gefeiert.
Die Jugendlichen werden ab 16 Uhr Übungen vorführen und laden alle ehemaligen Aktiven und Interessierte ein, gerne die eine oder andere Übung selbst auszuprobieren. red
Verwandte Artikel

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren