Laden...
Großenseebach

Jugendkapelle spielt unvergessene Hits

Bei ihrem Frühjahrskonzert servierte die Feuerwehrjugendkapelle Großenseebach unter der Leitung von Matthias Uri "Musikalische Leckerbissen" und die Gaststä...
Artikel drucken Artikel einbetten
Katja Gumbrecht brillierte als Posaunensolistin. Foto: Richard Sänger
Katja Gumbrecht brillierte als Posaunensolistin. Foto: Richard Sänger
Bei ihrem Frühjahrskonzert servierte die Feuerwehrjugendkapelle Großenseebach unter der Leitung von Matthias Uri "Musikalische Leckerbissen" und die Gaststätte "Im Winkel" die dazugehörigen kulinarischen Leckerbissen.
Das Hauptorchester eröffnete den unterhaltsamen Abend mit einer Hommage an Schwaben mit dem Konzertmarsch "Marcia Augustana" von Kurt Gäble. Mit dem Concertino des belgischen Komponisten André Waignein, einem Solorepertoire für Blasorchester, brillierte Katja Gumbrecht beim Solo für Posaune in drei Sätzen. Der Beginn dieser im klassischen Stil geschriebenen Komposition ist von fröhlichem Charakter. Daran schließt sich ein Siciliano an, bevor ein Rondo das Werk abrundet.
Mit "Roar", einem Lied der US-amerikanischen Sängerin Katy Perry aus ihrem vierten Album "Prism", präsentierte das Orchester einen der Superhits aus dem Jahr 2013.


Klassiker aus den 60er Jahren

"Lassen Sie die Atmosphäre dieses bezaubernden Landstrichs am Zwischenahner Meer auf sich wirken! Lassen Sie sich auf eine kurze Reise in das schöne Ammerland entführen. Genießen Sie die Natur, die Aussicht über das Wasser und die leuchtenden Farben dieser einzigartigen Landschaft", umschrieb die Moderatorin das Stück "Ammerland" von Jacob de Haan. Mit dem Medley "Herb Alpert Golden Hits" aus den 1960er Jahren waren bekannte Songs wie "A Taste of Honey", "Spanish Flea", "Tijuana Taxi" und "So what's new" zu hören.
Dass das Vororchester dem Hauptorchester in nichts nachsteht, bewiesen sie mit dem heiteren Musikstück voller lateinamerikanischer Lebensfreude "Punta Cana" von Markus Götz. Markus Götz war bei einem Urlaub in der Dominikanischen Republik sehr begeistert von der dortigen Musik, die voller Leichtigkeit ist. Davon inspiriert komponierte er "Punta Cana". Auch der Hit "Shut Up and Dance" von der amerikanischen Indie-Rockband "Walk the Moon" bereitete nicht nur den Nachwuchsmusikern Spaß, sondern begeisterte auch die Zuhörer.
Verwandte Artikel

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren