Bamberg

Jugend musiziert - vor Jury und Publikum

Bamberg — Zum 52. Mal hat der Deutsche Musikrat die musizierende Jugend Deutschlands zur Teilnahme am Wettbewerb "Jugend musiziert" aufgerufen. Ausgeschrieben ist er in diesem Jahr...
Artikel drucken Artikel einbetten
Bamberg — Zum 52. Mal hat der Deutsche Musikrat die musizierende Jugend Deutschlands zur Teilnahme am Wettbewerb "Jugend musiziert" aufgerufen. Ausgeschrieben ist er in diesem Jahr in der Solowertung für Blasinstrumente, Zupfinstrumente, Bass (Pop), Musical, Orgel und in der Ensemblewertung für Klavier vierhändig, Duo: Klavier und ein Streichinstrument, Duo Kunstlied: Singstimme und Klavier, Schlagzeug-Ensemble und besondere Ensemblest. Die öffentlichen Wertungsspiele des 52. Regionalwettbewerbes für die Region Bamberg/Forchheim finden an diesem Wochenende in den neuen Räumen der Städtischen Musikschule Bamberg, St.-Getreu-Straße 14, dem Haus für Kinder und Kultur, Kaimsgasse 23, und der St. Stephanskirche statt. Die Schirmherrschaft hat erstmals Landrat Johann Kalb (CSU) übernommen. Wer die Nachwuchsmusiker hautnah erleben möchte, ist dazu eingeladen (siehe Zeitplan).
75 junge Musikerinnen und Musiker im Alter von 7 bis 17 Jahren werden sich der Bewertung durch insgesamt 23 überwiegend auswärtige Fachjuroren stellen. Die Besten qualifizie-ren sich für den Landeswettbewerb vom 27. bis 31. März in Bayreuth. Die Landessieger wiederum sind zum Bundeswettbewerb eingeladen. Dieses Finale wird vom 22. bis 28. Mai in Hamburg ausgetragen.
Das ebenfalls öffentliche Preisträgerkonzert findet am Sonntag, 8. Februar, um 17 Uhr in der Aula der Realschule Scheßlitz statt. Hier wird Schirmherr Johann Kalb die Urkunden übergeben. red

Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren