Kronach

Jubelpaar gab sich in der Basilika Vierzehnheiligen das Jawort

von unserem Mitarbeiter  Karl-Heinz Hofmann Kronach — Ida und Hans Fößel feierten ihre diamante Hochzeit. Das Jubelpaar gab sich vor 60 Jahren in der Basilika Vierzehnheiligen das ...
Artikel drucken Artikel einbetten
Zahlreiche Gratulanten gab es bei Ida (6.v.r.) und Hans Fößel (4.v.r.). Mit im Bild Dritter Bürgermeister Markus Wich (rechts), Pfarrer Abbé Pierre Aye Ndione (7.v.r.) und Bernd Steger, weiterer Landratstellvertreter (8.v.r.), Kinder, Enkelkinder und weitere Familienangehörige des Jubelpaars. Foto: Karl-Heinz Hofmann
Zahlreiche Gratulanten gab es bei Ida (6.v.r.) und Hans Fößel (4.v.r.). Mit im Bild Dritter Bürgermeister Markus Wich (rechts), Pfarrer Abbé Pierre Aye Ndione (7.v.r.) und Bernd Steger, weiterer Landratstellvertreter (8.v.r.), Kinder, Enkelkinder und weitere Familienangehörige des Jubelpaars. Foto: Karl-Heinz Hofmann
von unserem Mitarbeiter 
Karl-Heinz Hofmann

Kronach — Ida und Hans Fößel feierten ihre diamante Hochzeit. Das Jubelpaar gab sich vor 60 Jahren in der Basilika Vierzehnheiligen das Jawort. "Wir sind damals mit der Eisenbahn nach Lichtenfels gefahren und von da aus in die Basilika zur Trauung gelaufen", erinnert sich die Jubelbraut noch genau an den Hochzeitstag - und es ging auf gleichem Weg mit dem Zug wieder nach Kronach.
Die Jubelbraut ist im Sudetenland geboren, der Jubelbräutigam ist waschechter Kronacher und arbeitete über vier Jahrzehnte in der Maschinenfabrik Weber. Ida Fößel war als Bedienung und Verkäuferin im ganzen Frankenwald auf Kirchweihfesten unterwegs und war viele Jahre auch auf dem Freischießen freundliche Bedienung in der Kaiserhofhalle und in der Leiner-Bräu Bierhalle.

In Eisdiele kennen gelent

Kennen gelernt hat sich das Paar aber, als Ida als Eisverkäuferin in einer Eisdiele in der Bahnhofstraße in Kronach tätig war. "Ich verkaufte Eis über die Straße und der junge Mann hat mich angesprochen und schon hat es gefunkt." Aus der Ehe gingen Sohn Werner sowie die Töchter Gabi und Andrea hervor. Ihr ganzer Stolz sind ihre vier Enkelkinder Florian, Konstantin, Johannes und Patricia.

Im Haus und Garten

Besonders erfreulich ist, dass sich das Jubelpaar noch selbst versorgt: Oma Ida strickt für die ganze Großfamilie die Socken und Opa Hans hält sich mit Kreuzworträtseln fit. Beide betätigen sich noch eifrig im Haushalt und in ihrem Garten. Zum Ehrentag durfte das Ehepaar zahlreiche Glückwünsche entgegennehmen. Für die Stadt Kronach gratulierte Dritter Bürgermeister Markus Wich (CSU). Der Landkreis Kronach wurde durch den weiteren Stellvertreter des Landrats, Bernd Steger (FW), vertreten. Im Namen der katholischen Pfarrei St. Johannes der Täufer sprach Pfarrer Abbé Pierre Aye Ndione in Urlaubsvertretung von Stadtpfarrer Thomas Teuchgräber Glück- und Segenswünsche aus. Besonders freute sich das Jubelpaar über ein Glückwunschschreiben des bayerischen Ministerpräsidenten Horst Seehofer. Für die Siedlergemeinschaft gratulierte Manfred Hohenberger.





was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren