Weigelshofen

Josefi-Markt in Weigelshofen erinnert an den Seniorchef

In Weigelshofen feierte ein neues Fest Premiere. Im Hof der Brauereigastwirtschaft Pfister wurde zum ersten - und bestimmt nicht zum letzten - Mal ein Josef...
Artikel drucken Artikel einbetten
Handwerkskunst gab es beim ersten Josefi-Markt in Weigelshofen zu bestaunen.  Foto: Mathias Erlwein
Handwerkskunst gab es beim ersten Josefi-Markt in Weigelshofen zu bestaunen. Foto: Mathias Erlwein
In Weigelshofen feierte ein neues Fest Premiere. Im Hof der Brauereigastwirtschaft Pfister wurde zum ersten - und bestimmt nicht zum letzten - Mal ein Josefi-Markt abgehalten. Ganz unterschiedliche traditionelle Handwerker zeigten an den Ständen ihre Künste.
Die Besucher konnten die alten Handwerkstätigkeiten bestaunen, teilweise durften sie sogar selber mitmachen. Es präsentierten sich der im Ort ansässige Steinmetz Bernhard Hirschbeck sowie die Weigelshofener Drechsler Christian Herbst, Zinngießer Stefan Dörr, Schnapsbrenner Georg Erlwein und Imker Edmund Hutzler. Zudem bereicherte Floristin Susanne Strohn von "Rosenrot" Eggolsheim, der Korbflechterbetrieb Backof aus Schlammersdorf, die Goldschmiede Carola und Harald Schubert aus Schlammersdorf, die Büttnerei Anton Hofmann aus Hirschaid und die Kunstschmiede Ortwin Polz und Ulrike Dräger das Angebot.
Anlass des neu ins Leben gerufene Fest ist ein trauriger Anlass. Der Seniorchef der Brauereigastwirtschaft Pfister, Josef Pfister, ist im vergangenen Jahr gestorben. Er hatte am Josefi-Tag nicht nur Namens- , sondern auch seinen Geburtstag. Für seinen Sohn, Braumeister Stefan Pfister, lag es auf der Hand, dass im Andenken an ihn ein Josefi-Markt erwachen soll.


6,5 Prozent Alkohol

Zu diesem besonderen Anlass braute er sogar ein eigenes Bier, den "Josefi-Bock": ein heller, körperreicher und fruchtig gehopfter Spezialsud mit etwa 6,5 Prozent Alkohol. Er reifte seit fast drei Monaten im Lagerkeller.
Die goldene Farbe resultiert aus den hellen Öko-Malzen, die der Braumeister zu einer gelungenen Komposition zusammengestellt hat.


was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren