Presseck

Joker Pfaffenberger sticht

Presseck — Einen glücklichen Sieg hat der TSV Presseck bei seiner Premiere in der Fußball-Kreisliga Hof eingefahren. Gegen die "Zweite" des Bezirksligisten SpVgg Oberkotzau reichte...
Artikel drucken Artikel einbetten
Presseck — Einen glücklichen Sieg hat der TSV Presseck bei seiner Premiere in der Fußball-Kreisliga Hof eingefahren. Gegen die "Zweite" des Bezirksligisten SpVgg Oberkotzau reichte ein Tor zu drei Punkten.


TSV Presseck -
SpVgg Oberkotzau II 1:0 (0:0)
Die Gästemannschaft war in der ersten Halbzeit klar spielbestimmend und hatte auch drei dicke Chancen. So eilten in der 18.Minute Stürmer Zapf und in der 23. Minute der schnelle Popp allein auf TSV-Keeper Hohner zu, fanden in diesem aber ihren Meister. Von den Einheimischen war nichts zu sehen, pomadig und ohne großen Laufaufwand brachten sie die Oberkotzauer Abwehr nie in Gefahr. Ganz anders das Spiel in der zweiten Halbzeit. Insbesondere die Hereinnahme von Pfaffenberger bracht frischen Wind. Nach 75 Minuten lag den Zuschauern schon der Torschrei auf den Lippen, doch SpVgg-Keeper Böhm fischte einen Simsek-Schuss aus dem Winkel. Kurz vor Schluss dann das 1:0. Menzel und Wagner spielten sich auf der rechten Außenbahn durch, und die scharfe Hereingabe drückte Paffenberger unter die Latte. G.L.

TSV Presseck: Hohner - Wagner, Limmer, Kremer, Menzel, Degelmann, Avci, Simsek, Bicak, M. Burger, Chr. Burger.
Tor:
1:0 Pfaffenberger (85.). - Zuschauer: 170. - Schiedsrichter: Schneider (Kirchenlaibach).
Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren