Ebern

Johanna Zeitler und Darius Strätz holen Platz 1

Recht erfolgreich kehrten die Kickboxer des Sportstudios Jürgen Schorn in Ebern vom Turnier "World of Kickboxing Masters", einer Kampfsportserie mit den bes...
Artikel drucken Artikel einbetten
Recht erfolgreich kehrten die Kickboxer des Sportstudios Jürgen Schorn in Ebern vom Turnier "World of Kickboxing Masters", einer Kampfsportserie mit den besten Jugend- und Junioren-Kickboxern Deutschlands, aus dem hessischen Butzbach zurück. Bei dieser Gala treten in einer Klasse immer drei Sportler an, wobei jeder gegen jeden kämpft.
Für das Eberner Kickboxteam gingen Darius Strätz, Johanna Zeitler, Dominique Zeitler und David Kallnbach auf die Matte. Vincent Schorn, der schon zweimal die Serie gewann, durfte heuer auf Grund seines Alters (19 Jahre) nicht mehr kämpfen und muss sich nun bei den Herren beweisen.
Darius Strätz, der in den beiden vergangenen Jahren Platz 1 belegte, ließ erneut seinen beiden Kontrahenten nicht den Hauch einer Chance. Auch Johanna Zeitler befindet sich seit geraumer Zeit in einer Topverfassung. Nach den Siegen der letzten beiden Jahre setzte sie noch einen drauf und stand ebenfalls zum dritten Mal ganz oben auf dem Treppchen.
Nicht unbedingt in Bestform präsentierte sich Dominique Zeitler. Er entschied einen Kampf für sich und musste sich einmal geschlagen geben. Genauso sah es bei seinen beiden Gegnern aus. So mussten die Trefferpunkte über die Platzierung entscheiden. Hier hatte der Eberner das Nachsehen und musste sich mit dem dritten Platz zufrieden geben.
Unter einem unglücklichen Stern stand die Gala für David Kallnbach. Im ersten Kampf, der einen ausgeglichenen Verlauf genommen hatte, lief er kurz vor dem Gong in einen Kick zum Kopf, was seine Sehkraft doch arg behinderte, wodurch er den Kampf auch verlor. Aufgrund dieser Verletzung trat er zum zweiten "Gefecht" dann nicht mehr an. di
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren