Laden...
Lichtenfels

Irgendwas geht immer

Lichtenfels — Die nächsten vier Veranstaltungstermine für das "Café der Begegnung", organisiert von der evang.-luth. Pfarrgemeinde und dem Freiwilligenzentrum "Aktive Bürger", steh...
Artikel drucken Artikel einbetten
Verständigung ist kein Problem beim "Café der Begegnung": Ob Deutsch, Englisch, mit Hilfe anwesender Übersetzer oder "mit Händen und Füßen" - irgendwas geht immer.  Foto: privat
Verständigung ist kein Problem beim "Café der Begegnung": Ob Deutsch, Englisch, mit Hilfe anwesender Übersetzer oder "mit Händen und Füßen" - irgendwas geht immer. Foto: privat
Lichtenfels — Die nächsten vier Veranstaltungstermine für das "Café der Begegnung", organisiert von der evang.-luth. Pfarrgemeinde und dem Freiwilligenzentrum "Aktive Bürger", stehen jetzt fest: Montag, 30. November, Montag, 14. Dezember, Donnerstag, 14. Januar 2016, Samstag, 23. Januar 2016, jeweils ab 14.30 Uhr im Myconiushaus neben der evang.-luth. Kirche in Lichtenfels, Kronacher Straße 16.
"Gut 500 Teilnehmer sind zu den bisher fünf Terminen gekommen, das waren weit mehr als erwartet. Die Treffen sind in keiner Weise politisch - jeder kann ja über die Politik auf EU-, Bundes- und Landesebene seine persönliche Meinung haben. Aber eines dürfte unstrittig sein: Die Mitmenschen, die hier bei uns angekommen sind, brauchen auf jeden Fall Nächstenliebe, Herzlichkeit und Unterstützung. Deshalb setzen wir diesen hilfreichen Brückenschlag zwischen Einheimischen und Flüchtlingen aus voller Überzeugung und mit ganzem Herzen gerne fort", resümiert Pfarrerin Anne Salzbrenner. Und fügt angesichts der Ereignisse der vergangenen Tage hinzu: "Wir tun das auch mit Blick auf die Terroranschläge in Paris. Nur durch Menschlichkeit können wir religiösen Fanatikern etwas entgegensetzen. Durch ein gelebtes Füreinander-da-sein wird Terroristen die Grundlage für ihr Menschen verachtendes Handeln entzogen." Silke Hofmann und Harald Rausch, die Organisatoren seitens der Aktiven Bürger, freuen sich besonders darüber, dass immer wieder auch Neue hinzukommen. red

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren