Laden...
Burggrub

Irene Ehrsam ist Schützenkaiserin

Burggrub stand über Pfingsten ganz im Zeichen des Schützenfestes. Die Veranstaltung gestaltete sich zu einem vollen Erfolg für die rührigen Schützen, die gl...
Artikel drucken Artikel einbetten
Viele Gewinner und Offizielle(v. l.): Ehrenoberschützenmeister Herbert Schmitt, Schirmherr Bürgermeister Rainer Detsch, Schützenmeister Alexander Ehrsam, Schützenkaiserin Irene Ehrsam, Martin Kob, Jungschützenkönig Sven Dietz, Oberschützenmeister Uwe Günther. Foto: Gerd Fleischmann
Viele Gewinner und Offizielle(v. l.): Ehrenoberschützenmeister Herbert Schmitt, Schirmherr Bürgermeister Rainer Detsch, Schützenmeister Alexander Ehrsam, Schützenkaiserin Irene Ehrsam, Martin Kob, Jungschützenkönig Sven Dietz, Oberschützenmeister Uwe Günther. Foto: Gerd Fleischmann
Burggrub stand über Pfingsten ganz im Zeichen des Schützenfestes. Die Veranstaltung gestaltete sich zu einem vollen Erfolg für die rührigen Schützen, die gleichzeitig ihr 50-jähriges Bestehen feierten. Oberschützenmeister Uwe Günther durfte dank der hervorragenden Organisation viel Lob entgegennehmen. Bürgermeister Rainer Detsch, seines Zeichens Schirmherr, würdigte die beachtlichen Anstrengungen des 167 Mitglieder starken Vereins. So nehme das Ehrenamt in Burggrub einen hohen Stellenwert ein. Die Anstrengungen wurden belohnt. 165 Schützen aus 22 Vereinen wetteiferten um Ehre und Preis.


Bereits 1974 und 1997 Titel geholt

Einer der Höhepunkte war die Königsproklamation, durchgeführt von 1. Schützenmeister Alexander Ehrsam. Und es gab eine Überraschung, denn Irene Ehrsam holte sich mit einem 44,5-Teiler den Titel einer Schützenkaiserin. Schließlich durfte sie bereits 1974 und 1997 den Titel der Schützenkönigin entgegennehmen. Ihr stehen als 1.Ritter Hans-Willi Geiger (115,0-T.) sowie Wolfgang Hofmann (120,0-T.) als 2. Ritter zur Seite. Erneut Jugendkönig wurde Sven Dietz.
Den Schützenpokal nahm Alexander Ehrsam entgegen, gefolgt von Uwe Günther und Thomas Ledig. Irene Ehrsam durfte sich über den Damenpokal freuen. Die weiteren Pokalsieger: Sven Dietz (Jugend) sowie Martin Kob (Sportpistole). Der Seniorenpokal wird an Hans-Willi Geiger nachgereicht, der krankheitsbedingt nicht anwesend sein konnte. Ganz wesentlich zum Erfolg der Proklamation trugen die Wickendorfer Musikanten bei. Sie sorgten für eine Bombenstimmung. Mit der Abholung des vorjährigen Schützenkönigs Alexander Ehrsam und des Jungschützenkönigs Sven Dietz begannen die Festtage. Für Stimmung sorgten die DJs DJonny und DPorter. Am Samstag glänzte die Stadtkapelle Teuschnitz. Am Sonntag bestimmte dann der Festzug das Straßenbild. Die Burggruber Schützen beendeten das Schützenfest in der Festhalle mit einem Festgottesdienst, den Pfarrer Michael Foltin zelebrierte. Der Posaunenchor Burggrub umrahmte feierlich den Gottesdienst. Die Ergebnisse, Luftgewehr stehend: Ehrenscheibe - 1. Georg Köstner, Wallenfels (15,9-Teiler), 2. Bianca Thiem-Imhof, Mitwitz, (16,1), 3. Jonas Schülner, Stockheim, (32,5).
Jubiläumsscheibe: 1. Michael Ehrsam, Burggrub, (33,0-T.), 2. Hartmut Treiber, Großgarnstadt, (33,2), 3. Thomas Scheler, Neuensorg, (48,7).
Glückscheibe: 1. Patrick Mohr, Creidlitz, (6,5-T.), 2. Marc Jungkunz, Kronach, (12,6), 3. Gina Holland, Creidlitz, (14,6).
Meisterscheibe: 1. Marc Jungkunz, Kronach, (104,8 Ringe), 2. Michael Morand, Stockheim, (104,2), 3. Gina Holland, Creidlitz, (103,2).
Luftgewehr Auflage: Ehrenscheibe: 1. Rainer Reißenweber, Coburg, (11,6-T.), 2. Otto Trinkwalter, Steinbach a. W., (14,8), 3. Rolf Zapf, Grub am Forst, (18,4).
Jubiläumsscheibe: 1. Theo Ankenbrand, Unfinden, (13,5-T.), 2. Dieter Eichhorn, Mitwitz, (18,9), 3. Manfred Heim, Kronach, (22,0). Glückscheibe: 1. Herrmann Wagner, Mitwitz, (1,2-T.), 2. Rainer Reißenweber, Coburg, (1,7), 3. Reinhold Göhl, Redwitz, (4,2). Meisterscheibe: 1. Jürgen Gareis, Einberg, (106,9 R.), 2. Rolf Zapf, Grub am Forst, (106,5), 3. Theo Ankenbrand, Unfinden, (106,39).
Sportpistole: Glückscheibe: 1. Markus Geiger, Förtschendorf, (112,0-T.), 2. Heinrich Förster, Hassenberg, (164,5), 3. Jürgen Erlmann, Weidhausen, (308,6).
Meisterscheibe: 1. Heinrich Förster, Hassenberg, (48,0 R.), 2. Stefan Heyder, Ludwigsstadt, (47,0), 3. Norbert Grell, Hassenberg, (47,0). gf

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren