Seit Juli 2014 organisiert Mike Gibson ehrenamtlich für die WAB Kosbach gemeinsam mit Sabine Zorn integrative Englischkurse in Höchstadt, die jedem offenstehen. Daher nahmen nicht nur Bewohner und Mitarbeiter der WAB Kosbach teil, sondern auch einige der jugendlichen Asylbewerber und ein anderweitig untergebrachter Flüchtling aus Äthiopien. Britische Gäste belebten die Veranstaltung zusätzlich.


Wohnen in Kleingruppen

Die WAB Kosbach bietet rund 110 Menschen mit psychischer Erkrankung die Möglichkeit, im Stadtgebiet Erlangen sowie im Landkreis in Kleingruppen zu wohnen. Weiterhin werden 30 Klienten ambulant betreut. Zum ganzheitlichen Konzept gehört das Angebot einer Arbeitstherapie in den Bereichen Soziale Landwirtschaft oder Hauswirtschaft sowie externe Beschäftigungen in der Montage.
Darüber hinaus werden 25 unbegleitete minderjährige Asylbewerber betreut. red