Laden...
Reitsch

Innerhalb von acht Minuten ist alles klar

Reitsch — Auf ein erfolgreiches Wochenende können die Fußballerinnen des SV Reitsch zurückblicken. Der SV Neuses unterlag dagegen Landesliga Nord FV Obereichstätt - SV Reitsch 0:3 ...
Artikel drucken Artikel einbetten
Reitsch — Auf ein erfolgreiches Wochenende können die Fußballerinnen des SV Reitsch zurückblicken. Der SV Neuses unterlag dagegen

Landesliga Nord

FV Obereichstätt -
SV Reitsch 0:3 (0:3)

Das Spiel war zu Beginn ausgeglichen mit Chancen auf beiden Seiten. Als die Reitscherinnen nach einer Viertelstunde mehr investierten, erspielten sie sich ein Übergewicht im Mittelfeld. Belohnt wurde dies durch das 0:1, als Linda Querfurth Ann-Christin Adam bediente, die überlegt ins Eck abschloss. Bereits zwei Minuten später war es Querfurth selbst, die nach einem schönen Ball von Christin Hader die Torfrau umkurvte und zum 0:2 einschob. Nach zwei weiteren guten Chancen markierte Kristin Rebhan in der 26. Minute das 0:3. Dann schaltete der SV Reitsch einen Gang herunter. So kam Obereichstätt zu einigen guten Gelegenheiten.
Zu Beginn der zweiten Halbzeit versuchte die Heimmannschaft zu verkürzen. Der SV Reitsch stand jedoch in der Abwehr sicher, und so fand das Spiel hauptsächlich im Mittelfeld statt. Ab der 65. Minute waren die Oberfränkinnen wieder spielbestimmend und erarbeiteten sich viele gute Torchancen. Obereichstätt kam nur noch selten zu Entlastungsangriffen, doch die Reitscher Abwehr war sehr präsent war und konnte immer wieder klären.
Verdient nahmen die Reitscherinnen die Punkte mit nach Hause. Nun gilt es, am Samstag gegen den Schwabthaler SV nachzulegen (Anstoß 16 Uhr).
SV Reitsch: Stöcker - Böhnlein, Querfurth, Wich, Hader, Kittel, Gröschl, Köhler (81. Geiger), Trinkwalter (53. Müller), Adam, Rebhan.
Tore: 0:1 Adam (18.), Querfurth (20.), 0:3 Rebhan (26.).

Bezirksliga West

SV Neuses -
SV Wernsdorf 0:1 (0:0)

In der ersten halben Stunde taten sich beide Mannschaften schwer. Sie störten früh, so dass sich das Geschehen im Mittelfeld abspielte. Erst in der 35. Minute kam es zur ersten Torchance für Wernsdorf. Das Spiel wurde nun wetterbedingt zum ersten Mal unterbrochen. Als es weiter ging, kam die Heimelf besser ins Spiel.
In der zweiten Halbzeit hatten die "Flößerinnen" eine Großchance, als sich Blinzler schön durchsetzte, doch Schmidt konnte den Ball nicht verwandeln. Wenig später konnte Torfrau Klug vorerst das Remis in einer 1:1-Situation festhalten. In der 80. Minute fiel das 0:1 durch Herbst, die die Torfrau überlupfte. Die Neuseserinnen versuchten nochmals Druck aufzubauen, doch ließen die Gäste nichts mehr zu, so dass es beim etwas unglücklichen 0:1 blieb. cs

Kreisklasse Süd

FSV Unterleiterbach -
SV Reitsch II 0:15 (0:8)

Der erste Saisonsieg fiel gleich sehr deutlich aus. Wie schon in den Vorwochen präsentierten sich die Reitscherinnen als starke Einheit, die flüssigen Kombinationsfußball spielte. Und diesmal belohnten sie sich auch mit den entsprechenden Toren. Kristin Rebhan glänzte mit einem lupenreinen Hattrick und erzielte ebenso vier Treffer wie Ramona Pauli-Löffler. Dreimal traf Katrin Weiß.
Tore: 0:1 Rebhan (6.), 0:2 Rebhan (11.), 0:3 Rebhan (23.), 0:4 Pauli-Löffler (31.), 0:5 Rebhan (37.), 0:6 Förtschbeck (42.), 0:7 Weiß (44.), 0:8 Weiß (45.), 0:9 Vogel (46.), 0:10 Pauli-Löffler (49.), 0:11 Pauli-Löffler (54.), 0:12 Steiger (60.), 0:13 Weiß (62.), 0:14 Geiger (78.), 0:15 Pauli-Löffler (90.). rp

Verwandte Artikel

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren