Haßfurt

Information zu Neuerungen

Haßfurt — Der Pflegestützpunkt Haßberge informiert über die Neuerungen in der Pflegeversicherung. Seit dem 1. Januar 2015 ist das Pflegestärkungsgesetz 1 in Kraft, dadurch verbesse...
Artikel drucken Artikel einbetten
Haßfurt — Der Pflegestützpunkt Haßberge informiert über die Neuerungen in der Pflegeversicherung. Seit dem 1. Januar 2015 ist das Pflegestärkungsgesetz 1 in Kraft, dadurch verbessern sich viele Leistungen für Pflegebedürftige. So wurden unter anderem die Leistungssätze um vier Prozent gesteigert.

Zusätzliche Leistungen

Neu ist ebenfalls, dass ab sofort alle Pflegebedürftigen Anspruch auf zusätzliche Betreuungsleistungen von 104 Euro haben. Den zweckgebundenen Betrag erhielten bisher nur Personen mit einer eingeschränkten Alltagskompetenz, beispielsweise demenziell erkrankte Personen. Die Betreuungsleistungen können für niedrigschwellige Angebote genutzt werden, das sind bei festgestellter Demenz zum Beispiel Betreuungsstunden durch ehrenamtliche Demenzhelfer. Auch hauswirtschaftliche Leistungen können durch anerkannte Angebote genutzt werden.
Für pflegeerleichternde Anpassungen, zum Beispiel den Einbau einer Dusche ohne Stufen besteht nun ein Anspruch von bis zu 4000 Euro. Wohnen mehrere Pflegebedürftige im gemeinsamen Haushalt, kann der Zuschuss bis zu 16 000 Euro betragen. Voraussetzung ist, dass im Vorfeld die Pflegekasse die Kosten bewilligt hat.
Experten im Pflegestützpunkt Haßberge beraten zu allen Fragen der Pflegeversicherung telefonisch unter 09521/27-395, von Montag von Mittwoch von 9.30 bis 12.30 Uhr, Donnerstag von 14 bis 17 Uhr, Freitag von 9.30 bis 12.30 Uhr. red
Verwandte Artikel

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren