Forchheim

Infiana aus Forchheim zählt zu den 100 innovativsten Unternehmen

Im Rahmen des Wirtschaftspreises Top 100, der in Essen von Journalist Ranga Yogeshwar verliehen wurde, nahmen Peter K. Wahsner und Ingrid Sebald von Infiana...
Artikel drucken Artikel einbetten
Im Rahmen des Wirtschaftspreises Top 100, der in Essen von Journalist Ranga Yogeshwar verliehen wurde, nahmen Peter K. Wahsner und Ingrid Sebald von Infiana die Auszeichnung für das Unternehmen mit Sitz in Forchheim entgegen.
Der Preis mache deutlich, so der Geschäftsführer, dass das global agierende Unternehmen Infiana einer der Vorreiter der Branche ist, der neue Ideen generiert und wegweisende Produkte entwickelt. Nach einem wissenschaftlichen Auswahlprozess habe sich Infiana gegen 4000 Unternehmen durchgesetzt. 284 Unternehmen seien schließlich in die Finalrunde gekommen. Das Unternehmen mit Sitz in Franken setzte sich laut eigenen Angaben mit seiner Technologie und seinem Geschäftsmodell in den entscheidenden Kategorien wie innovationsförderndes Top-Management oder auch Innovationserfolg durch.
Vor allem im Innovationsmarketing punktete Infiana, wie das Unternehmen danach mitteilte. Denn in diesem Bereich werde das neue Geschäftsmodell des global agierenden Experten für Spezialfolien konsequent umgesetzt. So sind zum Beispiel in Handarbeit gefertigte Bücher entstanden, die die Eigenschaften von Oberflächenprägungen mit Fotos aus dem Alltag visualisieren. Die Kundenansprache wird dadurch emotionaler und erreicht neue Zielgruppen.
Das 25-köpfige Team recherchiert im Internet, in Printmedien, auf Messen und Kongressen nach den Trends von Morgen und tauscht sich mit Forschungseinrichtungen und Start-ups aus. Der Wissenschaftsjournalist Yogeshwar ist der Mentor der Veranstaltung. Er zeigte sich von der Qualität der Unternehmen beeindruckt. In Essen wurden zum 23. Mal die besten 100 innovativsten Unternehmen des deutschen Mittelstandes ausgezeichnet.
Die Infiana Gruppe entwickelt und produziert Spezialfolien für den Konsumgütermarkt und für die Industrie. Die Firmengruppe beschäftigt an den drei Produktionsstandorten in Forchheim, Malvern (USA) und Samutsakorn (Thailand) rund 800 Mitarbeiter, wie aus der Mitteilung hervorgeht. red

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren