Serkendorf

In vielen Bereichen ehrenamtlich engagiert

Willy Holland, ein Pionier der Sportfischerei, feierte kürzlich seinen 90. Geburtstag. Der Jubilar wurde in Lichtenfels als drittes von sieben Kindern gebor...
Artikel drucken Artikel einbetten
Glückwünsche für Willy Holland (von links): Ortssprecher Stefan Dinkel, der Jubilar und Zweiter Bürgermeister Hans Josef Stich  Foto: Hartmut Klamm
Glückwünsche für Willy Holland (von links): Ortssprecher Stefan Dinkel, der Jubilar und Zweiter Bürgermeister Hans Josef Stich Foto: Hartmut Klamm
Willy Holland, ein Pionier der Sportfischerei, feierte kürzlich seinen 90. Geburtstag. Der Jubilar wurde in Lichtenfels als drittes von sieben Kindern geboren. Nach der Schule erlernte er den Beruf des Kaufmanns bei der Firma Otto Bergmann in Lichtenfels.
Während des Zweiten Weltkriegs war er bei der Marine, bis er verwundet wurde und in englische Gefangenschaft geriet. Nach der Rückkehr fand er eine Anstellung bei der AOK, bis er die letzten 27 Jahre bis zur Rente zur Züricher Versicherung wechselte, wo er die Generalvertretung innehatte.
Die Angelleidenschaft hatte er von seinem Vater geerbt, dem es zu verdanken war, dass der Angelverein 1946 wieder zugelassen wurde. Viele Jahrzehnte leitete er als Vorsitzender die Geschicke des Angelvereins Lichtenfels-Staffelstein, dem er nun schon seit über 70 Jahre die Treue hält und wo er für seine großen Verdienste zum Ehrenvorsitzenden ernannt wurde.
Aber nicht nur den Anglern widmete er sein ehrenamtliches Engagement. Seit 1941 ist Willy Holland Mitglied bei der Kgl. Privil. Scharfschützengesellschaft Lichtenfels. Beim ADAC, wo er viele Jahre im Vorstand tätig war, wurde er mit der goldenen Plakette mit Eichenlaub für 50 Jahre unfallfreies Fahren ausgezeichnet. Gründungsmitglied war er beim Bund Naturschutz, Vorstandsmitglied im Förderverein des Klinikums Lichtenfels und auch im Kreistag und als Gemeinderat brachte er sein Wissen ein. Für seinen großen ehrenamtlichen Einsatz im sportlichen und kommunalen Bereich wurde der Jubilar 1977 mit dem Verdienstkreuz der Bundesrepublik durch Walter Scheel ausgezeichnet.
Neben dem Zweiten Bürgermeister Hans Josef Stich und Stadtrat und Ortssprecher Stefan Dinkel gratulierten noch viele Vereinsvorsitzende und Freunde. hkla

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren