Rothenkirchen

In Rothenkirchen kann jeder Schütze sein Glück versuchen

Rotzenkirchen — Das Hauptschießen der Schützengesellschaft 1629 Rothenkirchen zum Schützenfest beginnt am Montag, 29. Juni, von 18 bis 21.30 Uhr für die Luftgewehr-und Kleinkaliber...
Artikel drucken Artikel einbetten
Rotzenkirchen — Das Hauptschießen der Schützengesellschaft 1629 Rothenkirchen zum Schützenfest beginnt am Montag, 29. Juni, von 18 bis 21.30 Uhr für die Luftgewehr-und Kleinkaliberschützen (KK- Jagd). Die weiteren Schießzeiten sind Dienstag, 30. Juni, und Mittwoch, 1. Juli, jeweils von 18 bis 21.30 Uhr sowie Samstag, 4. Juli, von 13 bis 17 Uhr. Das Schießen ist offen für alle Sportschützen. Geschossen wird stehend, freihändig oder aufgelegt für die Jahrgänge 1959 und älter. Die Art des Anschlags ist beim Lösen der Schusskarte anzugeben und kann während des Schießens nicht gewechselt werden.
Bei der KK-Jagdscheibe (50 Meter) ist jeder Schütze auf Tiefschuss und Serie (50-er Serie) preisberechtigt. Die KK- Scheibe kann mit KK-Einzellader mit Zielfernrohr aufgelegt beschossen werden. Gewehre mit Zielfernrohr stehen den Schützen zur Verfügung.
Für die Vereinsmitglieder besteht die Möglichkeit, den Königsschuss abzugeben. Alle ehemaligen Schützen- und Jungschützenkönige der Schützengesellschaft können außerdem für den vom Schützenkönig Reinhold Wolf gestifteten Königspokal drei Schüsse abgeben, der Anschlag ist dabei wählbar. Kassenöffnung ist jeweils 30 Minuten vor Beginn. eh
Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren