Breitengüßbach

In Chemnitz gefordert

Breitengüßbach — Am Sonntag um 14 Uhr spielen die Talente des TSV Tröster Breitengüßbach in Chemnitz bei der Niners Academy und wollen den dritten Sieg in der dritten Partie der Na...
Artikel drucken Artikel einbetten
Breitengüßbach — Am Sonntag um 14 Uhr spielen die Talente des TSV Tröster Breitengüßbach in Chemnitz bei der Niners Academy und wollen den dritten Sieg in der dritten Partie der Nachwuchs-Basketball-Bundesliga (NBBL) einfahren. Die Chemnitzer empfingen am letzten Wochenende den FC Bayern, hielten lange mit, mussten sich am Ende aber doch mit 50:61 geschlagen geben. Die Breitengüßbacher müssen voll fokussiert sein auf die Aufgabe bei den Chemnitzern, die in der Tabelle mit einem deutlichen Sieg über Dingolfing und der Niederlage gegen den FC Bayern München auf Platz 4 der Tabelle liegen. Unterschätzen sollte man die Niners auf gar keinen Fall und in der Verteidigung sollte man vor allem den Fokus auf die Topscorer Franz Leonhardt und Daniel Mixich legen. Aber auch den Top-Rebounder Jonas Richter gilt es vom Korb wegzuhalten. Nachdem die ProA von Baunach bereits am Samstag in Würzburg spielt, könnte es sein, dass auch Leon Kratzer an Bord sein wird. Sicher ist dies allerdings noch nicht. Sonst dürften Coach Kositz alle Spieler zur Verfügung stehen. ft
TSV Tröster Breitengüßbach: Dippold, Fichtner, Gonnert, Hofmann, Jefferson, Keppeler, Kratzer (?), Kunz, Lauer, Lorber, Sanders, Taras, Überall

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren