Hirschaid

Ihr Lebensmotto: "Hinfallen und wieder aufstehen!"

von unserer Mitarbeiterin Annette Schäfer Hirschaid/Sassanfahrt — "Hinfallen und wieder aufstehen!" - kein Wunder, dass Anneliese Merk mit diesem Lebensmotto frisch und munter ihre...
Artikel drucken Artikel einbetten
Anneliese Merk
Anneliese Merk
von unserer Mitarbeiterin Annette Schäfer

Hirschaid/Sassanfahrt — "Hinfallen und wieder aufstehen!" - kein Wunder, dass Anneliese Merk mit diesem Lebensmotto frisch und munter ihren 90. Geburtstag im Seniorenhaus St. Mauritius in Sassanfahrt feiern durfte. Zumal ihr Mann Wilhelm seit einigen Monaten im selben Haus lebt.
Beide feiern in zwei Wochen ihre Gnadenhochzeit: stolze 70 Jahre verheiratet! Geboren ist Anneliese Merk im schlesischen Breslau, wo sie als Schneiderin Jahrgangsbeste in ihrer Klasse war. Die Liebe zu Textilien begleitete sie ihr ganzes Leben, Nähen und Stricken waren ihre liebsten Tätigkeiten, beruflich wie privat.


Auch vier Urenkel gratulieren

Da ihre Familie in Breslau über einen großen Garten verfügte, in dem viel Obst und Gemüse angebaut werden konnte - auch viele Nutztiere lebten dort -, brauchten sie als Selbstversorger nie Hunger zu leiden. Während des Krieges lernte Anneliese Merk in einem Lazarett ihren späteren Mann Wilhelm kennen, den es nach dem Krieg nach Franken verschlug. Sie heirateten 1945 und bekamen bald zwei Töchter und einen Sohn. Heute vervollständigen fünf Enkelinnen und vier Urenkel die Familie, die ihren Mittelpunkt in Pommersfelden hatte.
Die Jubilarin arbeitete lange bei der Firma Kohlhaas in Bamberg und konnte nach deren Insolvenz gleich in Rente gehen. Im Seniorenhaus in Sassanfahrt fühlt sich Anneliese Merk sehr wohl, vor allem seit ihr Mann auch hier lebt.
Zum Geburtstag gratulierte neben der Familie und Freunden auch Hirschaids Dritter Bürgermeister Hans Wichert, der von der Lebensfreude der Jubilarin sehr beeindruckt war.
Verwandte Artikel

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren