Kronach
Ausstellung 

"HolzArt XX" geht zu Ende

Am Samstag schließt die Jubiläumsausstellung des internationalen Kunstprojekts. Drei Monate lang waren auf der Festung Rosenberg zahlreiche Skulpturen zu besichtigen.
Artikel drucken Artikel einbetten
Ingo Cesaro mit einigen Skulpturen  Foto: pr
Ingo Cesaro mit einigen Skulpturen Foto: pr
Tausende haben bisher die Jubiläums-Ergebnis-Ausstellung des internationalen Kunstprojektes "HolzART XX" in der Festung Rosenberg besucht. Und die Reaktionen waren überaus positiv, wie es in einer Pressemitteilung heißt.
Drei Monate lang gab es zum 20. Mal einen Querschnitt zeitgenössischer Holz-Bildhauerei in der Lucas-Cranach-Stadt Kronach zu bestaunen. Dazu kam, dass es hervorragende Motive für Fotos, zusammen mit einer Holzskulptur, zu entdecken gab.


Steineier noch verschwunden

Dass die beiden Steineier aus der Skulptur "Das Nest" mit dem Schakal von Tom Kus aus Tschechien frühzeitig abhandenkamen, war sehr schade, denn es handelt sich um Steine aus Patagonien, die großen ideellen Wert für den Bildhauer darstellen, der auch den "Neuen Wächter der Festung Rosenberg" geschaffen hat.
Am Samstag, 29. Oktober, wird die Ausstellung abgebaut und bis dahin nicht verkaufte Skulpturen werden von den Billdhauern abgeholt.


"Menschen auf dem Weg" bleiben

Roger Löcherbach aus Essen, dem der "7. HolzART-Preis" der KMW-Stiftung zugesprochen wurde, hat Ingo Cesaro zugesagt, seine Skulpturen-Gruppe "Menschen auf dem Weg" für "Kronach leuchtet" im nächsten Mai noch zur Verfügung zu stellen.
Damit wird eine kleine Tradition fortgesetzt, Holz-Skulpturen mit in das Projekt einzubeziehen. Anschließend kommen die fünf Holzskulpturen für "HolzART meets Golf" nach Nagel, um dort bis Oktober 2017 ausgestellt zu werden.
Initiator und Organisator Ingo Cesaro freut sich laut Pressemitteilung über den großartigen Erfolg seines internationalen Kunstprojektes und bedankt sich bei allen Sponsoren und Bildhauern.
Alle Kunstfreunde, die sich die Ausstellung nochmals anschauen wollen, haben nur noch wenige Tage die Möglichkeit dazu. red

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren