Herzogenaurach

Höhepunkt für die Soli

An diesem Wochenende steht für die Jugendmannschaften des RKV Herzogenaurach der Höhepunkt des Jahres an: die deutschen Meisterschaften im Hallenradsport in...
Artikel drucken Artikel einbetten
An diesem Wochenende steht für die Jugendmannschaften des RKV Herzogenaurach der Höhepunkt des Jahres an: die deutschen Meisterschaften im Hallenradsport in Aalen-Unterkochen. Die Konkurrenz ist enorm. 15 Mannschaften starten in der Disziplin 4er-Einrad Juniorinnen. Darunter die "Erste" der Soli. Mit ihren 148,80 aufgestellten Schwierigkeitspunkten stehen Daniela Tiefel, Leonie Czech, Nina Wenisch und Sandra Rassau auf Rang 3. Doch die Kür muss wie am Schnürchen klappen, denn die Starter im engeren Umfeld haben ähnlich viele Zähler aufgestellt.
In der Gruppe 6er-Einrad Junioren offene Klasse starten zwei Herzogenauracher Teams. 144,80 Zähler bietet die "Dritte" um Carolin Frötsch, Lea Sperschneider, Laura Linsenmeyer, Sabrina Frötsch, Heike Vogel und Pia Wenisch auf (Platz 8). Von Rang 5 aus geht die erste Mannschaft ins Rennen. Daniela Tiefel, Nina Wenisch, Anja Vogel, Maren Hunecke, Sandra Rassau und Leonie Czech stellen 153,00 Punkte auf. sn
Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren