Hirschaid

Hirschaider bliesen Wettergott dem Marsch

Artikel drucken Artikel einbetten
Die Kirchweih-Burschen stellen den Baum auf. Foto: RiegerPress
Die Kirchweih-Burschen stellen den Baum auf. Foto: RiegerPress
Hirschaid — Gleich drei Kapellen bliesen beim Kirchweih-Umzug dem Wettergott den Marsch. Er schien beeindruckt und wartete mit dem Regen, bis der Zug beendet und der Baum aufgestellt war. 25 Vereine mit 35 Fußgruppen nahmen teil: im Mittelpunkt die Kerwas-Burschen mit dem geschmückten Baum.
Die Bandbreite der Aktiven reichte vom Katholischen Frauenbund über die Sportfischer Erlach mit ihren Fischerkönigen bis zu verschiedene Trachtengruppen des Vereins "Tanz Rhythmus".
Der Weg führte vom Ortsausgang hinunter zum Festgebiet am Wasser. Am Schleusenweg des Rhein-Main-Donau Kanals steht jetzt der Baum. Bürgermeister Klaus Hohmann (CSU) zapfte mit vier Schlägen das obligatorische Fass Bier an.
Noch bis heute Abend wird in Hirschaid gefeiert. Bis 17 Uhr gibt es einen Kinder-, Familien- und Seniorennachmittag mit verbilligten Preisen an den Fahrgeschäften, um 17.30 Uhr folgt der Hahnenschlag. Zum Finale steigt ein Feuerwerk. HaR

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren