Laden...
Lichtenfels

Hilfe für die Flechtkultur

Lichtenfels — Mit einer Spende in Höhe von 22 000 Euro unterstützt die Sparkasse Coburg-Lichtenfels den gemeinnützigen Verein "Zentrum europäischer Flechtkultur". Sparkassendirekto...
Artikel drucken Artikel einbetten
Bei der Überreichung des Schecks (von links): Vorsitzender Josef Breunlein, Sparkassendirektor Roland Vogel und Bürgermeister Andreas Hügerich  Foto: Andreas Welz
Bei der Überreichung des Schecks (von links): Vorsitzender Josef Breunlein, Sparkassendirektor Roland Vogel und Bürgermeister Andreas Hügerich Foto: Andreas Welz
Lichtenfels — Mit einer Spende in Höhe von 22 000 Euro unterstützt die Sparkasse Coburg-Lichtenfels den gemeinnützigen Verein "Zentrum europäischer Flechtkultur".
Sparkassendirektor Roland Vogel überreichte einen entsprechenden Scheck an den Vereinsvorsitzenden Josef Breunlein. Vogel machte deutlich, dass ein Teil des Gewinns seines Unternehmens für gemeinnützige Zwecke verwendet werde. "Wir unterstützen Kultur und Sport und helfen, wo Not am Mann ist", sagte er.
Bürgermeister Andreas Hügerich (SPD) dankte der Sparkasse, die sich stets ihrer sozialen Verpflichtung bewusst sei. Für die Stadt Lichtenfels sei es wichtig, dass solche Projekte für die Region Obermain eine solide finanzielle Basis erhalten.
Josef Breunlein listete einige Projekte auf, für die das Geld verwendet werden soll. Zum Korbmarkt 2014 habe man wieder die überlebensgroßen Dundu-Figuren geholt. Die Ausstellung im Stadtmuseum und im Stadtschloss habe man finanziert - ebenso die Flechtwerkstatt vor der Stadtpfarrkirche beim Korbmarkt. Ein Fotowettbewerb "Focus Korbmarkt 2014" sei wieder ausgeschrieben worden.
Ein Faltblatt mit Standortangaben aller Flechter sei dank des Projektleiters, Manfred Rauh, gedruckt worden. "Wichtig ist eine stabile Basis für die weitere Arbeit unseres Vereins", sagte der Vorsitzende. aw

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren