Burgkunstadt
Konzert 

"Hexen" vertreiben das Unwetter

Die Erntehelfer von Neuses am Main blicken auf ein erfolgreiches Fest zurück - obwohl es vorher noch einige Unklarheiten wegen der Wetterlage gegeben hatte.
Artikel drucken Artikel einbetten
Die Isartaler Hexen konnten ihre Fans bei der Open-Air-Veranstaltung der Erntehelfer von Neuses am Main wieder begeistern. Foto: Dieter Radziej
Die Isartaler Hexen konnten ihre Fans bei der Open-Air-Veranstaltung der Erntehelfer von Neuses am Main wieder begeistern. Foto: Dieter Radziej
Die "Isartaler Hexen" haben die Open-Air-Veranstaltung der Erntehelfer von Neuses am Main zu einem gelungenen Fest gemacht. Allerdings waren die Vorzeichen auf dem Güntherbräu-Gelände diesmal alles andere als günstig: Mehrfach wurden in den vergangenen Tagen Starkregen, Unwetterschäden und überschwemmte Keller gemeldet, sodass bei den Erntehelfern und ihrem Präsidenten Walter Groß schon einige Sorgenfalten auf der Stirn zu sehen waren.
Zwar standen ein großes Bar-Zelt und die Güntherbräu-Halle bereit, doch überlegten die Erntehelfer, kurzfristig noch ein großes Festzelt zu bestellen. Dennoch ließ sich die Gemeinschaft nicht entmutigen und ging voller Optimismus die Open-Air-Veranstaltung am Samstag in gewohnter Weise an.


Fans auch in Nachbarländern

Schon bald füllte sich das Festgelände, wobei nicht nur "Hexen-Fans" aus der Region kamen, sondern die Band unter Beweis stellen konnte, dass sie in ganz Deutschland und den Nachbarländern, beispielsweise Österreich, Italien und Frankreich, ihre Anhängerschaft hat.
Pünktlich betraten dann Bandleaderin Ulla Vater und ihre sieben Powerfrauen die Bühne. Sie starteten zunächst volkstümlich, dann waren es wieder Hits und bekannte Melodie, die die Party entstehen ließen.
Dabei durften natürlich auch die Titel der aktuellen Charts, wie beispielsweise von der "Hexenfeier", ebenfalls nicht fehlen. Während Lederhosen, Dirndl und Hüte die Szenerie beherrschten, konnten Ulla Vater und ihre Mädels mit ihrer musikalischen und instrumentalen Vielfalt überzeugen.
Sie verstanden es dabei auch mit ihrer Bühnenshow die Herzen ihrer Fans höherschlagen zu lassen, die sie mit großem Beifall - teilweise sogar auf den Bänken stehend - bedachten. Erst spät ging das Konzert mit seinen annähernd dreitausend Besuchern zu Ende. Am Ende stand für den Präsidenten Walter Groß fest, auch 2017 wird es wieder eine Open-Air-Veranstaltung der Erntehelfer mit den Isartaler Hexen geben. dr

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren