Pfarrweisach

Heikle Jahre für die Imker

Das Jahr 2015 war für viele Imker nicht leicht, da sie im Schnitt ein Drittel ihrer Völker verloren haben. Diese ernüchternde Bilanz zog der Vorsitzende des...
Artikel drucken Artikel einbetten
Das Jahr 2015 war für viele Imker nicht leicht, da sie im Schnitt ein Drittel ihrer Völker verloren haben. Diese ernüchternde Bilanz zog der Vorsitzende des Imkervereins Pfarrweisach, Dieter Müller, bei der Jahresversammlung im Gasthaus Eisfelder. Allerdings gebe es Licht am Horizont, denn die meisten Imker hätten das im Jahr über wieder gutmachen und ihre Ausfälle nachzüchten können, sagte Müller.
Das Jahr 2016 sehe noch gut aus und der Ausfall liege um 2,5 Prozent. Man müsse allerdings aufpassen, dass die Völker nicht verhungern, da sie den Winter über durchgebrütet haben.
Vom Landesverband bayerischer Imker ist Oskar Elflein aus Junkersdorf für 50 Jahre Mitgliedschaft mit der Ehrenmitgliedschaft geehrt worden. Die goldene Plakette für 40 Jahre erhielt Heinz Henig, Eyrichshof, für 15 Jahre wurde Dieter Müller, Kraisdorf, geehrt.
Der Stammtisch der Imker findet jeden letzten Donnerstag im Monat ab 19 Uhr im Gasthaus Eisfelder statt; nächstes Mal am Gründonnerstag, 24. März. alc

Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren