Laden...
Eggolsheim

Haushalt ohne Kredite

Eggolsheim — Der Zweckverband zur Wasserversorgung der Eggolsheimer Gruppe (ZWE) hat den Haushalt 2015 verabschiedet. Der Verband versorgt die Gemeinden Eggolsheim, Buttenheim, Hal...
Artikel drucken Artikel einbetten
Eggolsheim — Der Zweckverband zur Wasserversorgung der Eggolsheimer Gruppe (ZWE) hat den Haushalt 2015 verabschiedet. Der Verband versorgt die Gemeinden Eggolsheim, Buttenheim, Hallerndorf und Altendorf mit Frischwasser.
Der Etat sieht im Verwaltungshaushaushalt 1,72 Millionen Euro in den Einnahmen und Ausgaben vor, im Vermögenshaushalt sind 1,18 Millionen Euro in den Einnahmen und Ausgaben veranschlagt.
Eine Kreditaufnahme ist nicht vorgesehen. Die Pro-Kopf-Verschuldung der rund 16 000 Einwohner sinkt damit von 54 Euro auf 49,83 Euro. Den Etatentwurf hatte der neue Geschäftsführer Florian Stühler unmittelbar zu Beginn der Versammlung detailliert erläutert. Größter Einnahmenposten im Verwaltungshaushalt sind seinen Darstellungen zufolge die Wasserverbrauchsgebühren von rund 1,2 Millionen.
Demgegenüber steht der Verwaltungs- und Betriebsaufwand als größter Ausgabenposten mit etwa 450 000 Euro.

Erweiterung der Hauptleitung

Im Vermögenshaushalt schlagen Tiefbaumaßnahmen in Höhe von rund 956 000 zu Buche.
Größte Posten hierbei sind die Erweiterung der Hauptleitung mit 420 000 Euro und die Verbindungsleitung von Neuses nach Trailsdorf mit 425 000 Euro.

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren