Kulmbach

Hastreiter-Haus: Abriss hat viele Vorteile

Lindau — Wie geht es mit der "Dorferneuerung Lindau" weiter? Bei einer Ortsbesichtigung der Teilnehmergemeinschaft bestand Einigkeit, dass sich durch den Erwerb des Anwesens Hastre...
Artikel drucken Artikel einbetten
Lindau — Wie geht es mit der "Dorferneuerung Lindau" weiter? Bei einer Ortsbesichtigung der Teilnehmergemeinschaft bestand Einigkeit, dass sich durch den Erwerb des Anwesens Hastreiter durch die Gemeinde neue Ansatzpunkte für die Gestaltung im Kernbereich rund um das Dorfhaus ergeben.
Einig war sich alle Beteiligten auch, dass eine Sanierung des Wohnhauses und der am Schnittpunkt von Kreis- und Dorfstraße gelegenen Scheune aus wirtschaftlichen Erwägungen keinen Sinn macht.
Durch den Abriss wird die Verkehrssituation in der Kurve verbessert. Entlang der Kreisstraße kann ein Kombi-Streifen von 3,50 Meter Breite in die Planung aufgenommen werden. Nicht zuletzt könnte auf dem neuen Grundstück jetzt auch die Festscheune errichtet werden.
Siegfried Käb-Bornkessel vom Amt für ländliche Entwicklung in Bamberg gab bekannt, dass die Umplanung auch Auswirkungen auf das Genehmigungsverfahren hat, das kurz vor dem Abschluss steht. "Der Abriss des Wohnhauses einschließlich Entsorgung und Entsiegelung ist förderfähig."
Landschaftsarchitekt Wolfgang Sack wird die Änderungen in den Plan einarbeiten. Nach Abschluss der Verträge hätten Spielplatz und Backhaus höchste Priorität. hd

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren