Coburg

Harmonisches Miteinander

Solide, harmonisch und weitsichtig, so präsentierte sich die Siedlergemeinschaft Tiefenstein bei ihrer jüngsten Hauptversammlung. Vor allem die geselligen V...
Artikel drucken Artikel einbetten
Ehrungen bei der Siedlergemeinschaft Tiefenstein (von links): Vorsitzender Mathias Langbein, Ehrenmitglied Heinz Naumann, Kerstin Morgenroth und Kreisvorsitzender Alexander Blessing  Foto: Martin Rebhan
Ehrungen bei der Siedlergemeinschaft Tiefenstein (von links): Vorsitzender Mathias Langbein, Ehrenmitglied Heinz Naumann, Kerstin Morgenroth und Kreisvorsitzender Alexander Blessing Foto: Martin Rebhan
Solide, harmonisch und weitsichtig, so präsentierte sich die Siedlergemeinschaft Tiefenstein bei ihrer jüngsten Hauptversammlung. Vor allem die geselligen Veranstaltungen waren es, die Vorsitzender Mathias Langbein in den Fokus seiner Betrachtungen stellte. Von einem Sommerfest, der Siedlerolympiade über das Wirthaussingen bis hin zur traditionellen Adventsfeier spannte sich der Bogen dessen, was die Siedlergemeinschaft Tiefenstein ausmacht: ein harmonisches Miteinander. Auch wenn sich der Vorsitzende mit der Resonanz auf die angebotenen Veranstaltungen recht zufrieden zeigte, bat er dennoch die Mitglieder, in der Unterstützung nicht nachzulassen.
Dank sagte er allen, die sich ehrenamtlich für die Pflege des Siedlerhauses und des Siedlerplatzes einbringen. Auch wenn die Investition in die Heizungsanlage und die Anschaffung eines neuen Küchenblocks die Siedler vor eine finanzielle Herkulesaufgabe gestellt habe, stehe die Siedlergemeinschaft wirtschaftlich gesehen auf einem festen Fundament. Dies konnte den Ausführungen von Kassiererin Monika Tauer entnommen werden. Mathias Langbein kommentierte den Kassenbericht mit den Worten: "Wir sind weiterhin schuldenfrei". Einen umfassenden Überblick über die Nutzung des Siedlerheimes gab Thomas Morgenroth, der nach dem Tod seines Vaters ins kalte Wasser gesprungen war und das Amt des Siedlerhausverwalters übernommen hatte.
Mathias Langbein kündigte an, er werde das Amt des Vorsitzenden nur noch zwei Jahre ausüben, aber das Feld für eine unkomplizierte Neuwahl war bestellt. Vorsitzender wurde Mathias Langbein, Zweiter Vorsitzender Fabian Dyluss, Kassier Ulrike Langbein, Schriftführerin Brunhilde Morgenroth, Beisitzer und Vorsitzender des Vergnügungsausschusses Thomas Morgenroth, Gerätewart Dietrich Walter, um das Siedlerhaus kümmert sich Thomas Morgenroth, im Vergnügungsausschuss sind Kerstin Morgenroth, Michael Koch, Bernd Petzold und Ursula Raab. Viele der zu Ehrenden waren nicht anwesend, nur Kerstin Morgenroth (zehn Jahre Mitgliedschaft). Eine Ehrung werden noch erhalten: Sandra und Markus Escher, Katrin Stöhr, Thomas Morgenroth (10 Jahre), Stefanie und Frank Pletl (25 Jahre), Gertrud Schneyer (40 Jahre) und Gisela Luthardt (50 Jahre). Heinz Naumann wurde für sein hohes Engagement während seiner 28-jährigen Vorstandstätigkeit zum Ehrenmitglied ernannt. mr
Verwandte Artikel

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren