Kupferberg

Harald Will rückt für Harald Michel nach

Aus gesundheitlichen Gründen hat Stadtrat Harald Michel (UKW) sein Mandat niedergelegt. Als erster Ersatzmann rückte Harald Will auf der Liste der "Unabhäng...
Artikel drucken Artikel einbetten
Bürgermeister Alfred Kolenda (rechts) hieß Harald Will als neues Stadtratsmitglied willkommen. Foto: Klaus-Peter Wulf
Bürgermeister Alfred Kolenda (rechts) hieß Harald Will als neues Stadtratsmitglied willkommen. Foto: Klaus-Peter Wulf
Aus gesundheitlichen Gründen hat Stadtrat Harald Michel (UKW) sein Mandat niedergelegt. Als erster Ersatzmann rückte Harald Will auf der Liste der "Unabhängigen Kupferberger Wähler" nach. Er wurde von Bürgermeister Alfred Kolenda (UKW) vereidigt. Kolenda gratulierte Will zu seiner neuen Aufgabe, der er gerne nachkommen wird. Ebenfalls beglückwünschten alle weiteren Ratsmitglieder "den Neuen" zu seinem Mandat und hießen ihn im Gremium willkommen.
Bürgermeister Alfred Kolenda fand es sehr bedauerlich, dass Harald Michel aus gesundheitlichen Gründen sein Mandat niederlegen musste. Das Stadtoberhaupt kündigte an, dass Michel noch in gebührendem Rahmen offiziell aus dem Stadtrat verabschiedet werden wird.
Infolge des Ausscheidens von Harald Michel galt es auch, die gebildeten Ausschüsse neu zu besetzen. Harald Will rückt als erster Vertreter von Bernd Stocker in den Stadtentwicklungs- und Bauausschuss nach und wird stellvertretender Vorsitzender des Rechnungsprüfungsausschusses (Vertreter Bernd Stocker). Zudem wird Will 2. Vertreter von Werner Stapf als Mitglied des Stiftungsausschusses sowie stellvertretender Vorsitzender des Rechnungsprüfungsausschusses der Hospitalstiftung (Vertreter Bernd Stocker). Zudem wurde Harald Will als 2. Stellvertretender von Bernd Stocker (1. Stellvertreterin ist Anke Emminger von der SPD) als Mitglied der Gemeinschaftsversammlung der Verwaltungsgemeinschaft Untersteinach bestellt. kpw

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren