Bad Staffelstein
Demonstration 

Hand in Hand für Sicherheit

Beim Autofrühling in Bad Staffelstein wollen Rettungskräfte zeigen, dass sie gemeinsam stark sind.
Artikel drucken Artikel einbetten
Hand in Hand geht es bei den Staffelsteiner Hilfsorganisationen und Behörden. Feuerwehr, THW, Wasserwacht, DLRG und Polizei bilden einen schützenden Kreis um Fabienne, Leni, Luca, Luis und Noah.  Foto: Holger Then
Hand in Hand geht es bei den Staffelsteiner Hilfsorganisationen und Behörden. Feuerwehr, THW, Wasserwacht, DLRG und Polizei bilden einen schützenden Kreis um Fabienne, Leni, Luca, Luis und Noah. Foto: Holger Then
Wenn Menschen in Not geraten sind, dann muss es schnell gehen, dann muss jeder Handgriff sitzen, dann ist kein Platz für Eitelkeiten.
In Bad Staffelstein wird diese gute Zusammenarbeit von Feuerwehr, Technischem Hilfswerk, DLRG, Wasserwacht und Polizei aktiv gelebt. Da ist es egal, was auf dem Rückenschild der Einsatzkleidung zu lesen ist. Das Wohl des Notleidenden steht im Vordergrund. In Bad Staffelstein geht alles Hand in Hand - wo man zusammenhelfen kann, wird dies getan; wo die eine Hand nicht mehr kann, übernimmt die andere.


Gemeinsame Sicherheitskonzepte

Regelmäßige Treffen sind Grundlage für gemeinsame Ausbildungsveranstaltungen, Übungen und die Kameradschaftspflege. Auch das Ordnungsamt der Stadt und die Polizei sitzen hier mit im Boot. Das ist unerlässlich für die gemeinsame Um- beziehungsweise Durchsetzung von Sicherheitskonzepten wie die Gestaltung von Flucht- und Rettungswegen bei großen öffentlichen Veranstaltungen (Altstadtfest, Songs).
Auch beim Autofrühling warten Feuerwehr, THW und die beiden Wasserrettungsorganisationen mit einem interessanten Rahmenprogramm auf. Die Bamberger Straße zwischen Stadtturm und der Einfahrt zu den Supermarktparkplätzen verwandelt sich am Sonntag, 20. März, zwischen 11 und 16 Uhr in eine "Blaulichtmeile". Durchgehend gibt es interessante Technik zu bestaunen. Bei der Feuerwehr hat jeder mal die Möglichkeit, ein echtes Feuer zu löschen. Auch das neue Fahrzeug der Brandschutzerziehung des Landkreises, welches von Auszubildenden der Eugen Fischer GmbH ausgebaut wurde, wird ausgestellt. Im stündlichen Wechsel wird es auch Vorführungen geben. Das Technische Hilfswerk wird seinen Greifzug vorführen und Wasserwacht und DLRG planen eine Rettungsübung aus der Lauter. Die Hilfsorganisationen laden Bevölkerung und Gäste ein, beim Autofrühling vorbeizuschauen, sich zu informieren oder auch mal selbst etwas auszuprobieren. red
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren