Laden...
Höchstadt a. d. Aisch

HEC-Jungs ungeschlagen

Höchstadt — Die Schüler-Mannschaft des Höchstadter EC war in der Eishockey-Bayernliga zwei Mal gegen den ESC Haßfurt erfolgreich und bleibt ohne Saisonniederlage. Auswärts übernahm...
Artikel drucken Artikel einbetten
Höchstadt — Die Schüler-Mannschaft des Höchstadter EC war in der Eishockey-Bayernliga zwei Mal gegen den ESC Haßfurt erfolgreich und bleibt ohne Saisonniederlage. Auswärts übernahm Höchstadt in einem kampfbetonten Spiel gleich das Kommando, doch es dauerte bis zur elften Minute, bis Jonas Bokelberg den Haßfurt einschlug. Auch danach scheiterten die Gäste immer wieder am ESC-Goalie. Im zweiten Drittel trafen Nick Lell (29.) und Bokelberg (33.), ehe Haßfurt verkürzte. Der Schlussabschnitt verlief ausgeglichen, mit dem 1:4 sorgte Paul Kunzelmann aber für die Entscheidung (48.). Obwohl die Gastgeber danach nochmal alles versuchten, gelang ihnen nur das 2:4.


Klare Sache im Rückspiel

Im Rückspiel einen Tag später war die Sache klarer. Der HEC zeigte, wer Herr im Stadion ist und legte mächtig los, scheiterten aber ein ums andere Mal an Torhüterin Hannah Vollert, die in der fünften Minute machtlos war: Nick Lell traf zur Führung. Dann zeigten die Schützlinge von Trainer Jiri Ryzuk ihr Kombinationsspiel, Ben Jägle, Johannes Utz und Jonas Bokelberg erhöhten zum 4:0-Pausenstand. Danach machten Jägle, Paul Kunzelmann (2), Lell und Nicolas Leiss trotz zwischenzeitlicher Gegentreffer alles klar zum 9:3-Endstand. Unschön: Utz fiel nach einem ungeahndeten Foul aus. red
Verwandte Artikel

Kommentare (0)

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.