Laden...
Herzogenaurach

Gymnasium freut sich über seine Rechenkünstler

Das Gymnasium Herzogenaurach freut sich auch in diesem Jahr über zwei großartige Erfolge im Bundeswettbewerb Mathematik. Daniel Kreiner aus der Q11 feiert m...
Artikel drucken Artikel einbetten
Daniel Kreiner (l.) und Kilian Hacker Foto: privat
Daniel Kreiner (l.) und Kilian Hacker Foto: privat
Das Gymnasium Herzogenaurach freut sich auch in diesem Jahr über zwei großartige Erfolge im Bundeswettbewerb Mathematik.
Daniel Kreiner aus der Q11 feiert mit seinem hervorragenden Abschneiden beim deutschlandweit ausgetragenen Oberstufenwettbewerb "Tag der Mathematik" im März sowie seiner Zulassung zu TUMMS, einem Schülerstipendium der Technischen Universität München für einen mehrtägigen Workshop in den Pfingstferien, nun seinen dritten außerschulischen Mathematikerfolg mit einem ersten Preis beim Bundeswettbewerb Mathematik.
Besonders anzuerkennen ist aber auch das gute Abschneiden von Kilian Hacker, der schon bisher in jedem Jahr seiner Gymnasialzeit einen Sieg in einem Mathematikwettbewerb in seiner Altersstufe (Fürther Mathematikolympiade, Landeswettbewerb Mathematik) errungen hat und nun bereits als Zehntklässler den Wettkampf gegen in der Regel ältere Mathefreaks gewagt hat und sogleich einen zweiten Preis erhalten konnte.
Gabriele Herbst

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren