Laden...
Kronach

Gute Beispiele gesucht

Mit dem bayerischen Miteinander-Preis 2016 sollen besonders gelungene Projekte der Inklusion von Menschen mit Behinderung ausgezeichnet und einer breiten Öf...
Artikel drucken Artikel einbetten
Mit dem bayerischen Miteinander-Preis 2016 sollen besonders gelungene Projekte der Inklusion von Menschen mit Behinderung ausgezeichnet und einer breiten Öffentlichkeit vorgestellt werden. Die positiven Beispiele sollen anschaulich demonstrieren, was Inklusion bedeutet: nämlich dass Menschen mit und ohne Behinderung miteinander leben und arbeiten, lernen und wohnen - und zwar von Anfang an.
Dieses Projekt unter der Schirmherrschaft von Anna Schaffelhuber, fünfmalige Goldmedaillengewinnerin bei den Paralympics in Sotschi und Weltbehindertensportlerin, wurde von Sozialministerin Emilia Müller in Zusammenarbeit mit dem Radiosender Antenne Bayern ins Leben gerufen. Insgesamt ist der Miteinander-Preis mit 14 000 Euro dotiert.
Anmeldeschluss ist der 19. August, die Preisverleihung wird am 21. Oktober im Schloss Nymphenburg stattfinden. Weitere Informationen und Bewerbungsunterlagen auf der Internetseite http://www.inklusion.bayern.de. red


Verwandte Artikel

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren