Rödental

Grundschüler lernten viel über Erste Hilfe

Die Grundschule Rödental Mitte führte zusammen mit dem Bayerischen Roten Kreuz zwei Monate lang ein speziell für Kinder konzipiertes Projekt zur Heranführung an die Erste Hilfe dur...
Artikel drucken Artikel einbetten
Die Kinder von der Grundschule Rödental Mitte sind stolz darauf, an dem Erste-Hilfe-Lehrgang teilgenommen zu haben.  Foto: Jessica Moeller
Die Kinder von der Grundschule Rödental Mitte sind stolz darauf, an dem Erste-Hilfe-Lehrgang teilgenommen zu haben. Foto: Jessica Moeller
Die Grundschule Rödental Mitte führte zusammen mit dem Bayerischen Roten Kreuz zwei Monate lang ein speziell für Kinder konzipiertes Projekt zur Heranführung an die Erste Hilfe durch. Wie das BRK in einer Pressemitteilung wissen lässt, wurden spielerisch Unfallsituationen aus der kindlichen Erlebniswelt dargestellt und entsprechende Erste-Hilfe-Maßnahmen besprochen und geübt.
Dazu gehörten zum Beispiel richtiges Verhalten in der Freizeit und im Haushalt, die Schritte der Rettungskette und deren Bedeutung, der Notruf, das Verhalten bei einem Notfall sowie die Versorgung von kleinen Wunden.
"Mit diesem Projekt haben die Schule und das BRK die natürliche, noch unbefangene Hilfsbereitschaft der sechs- bis zehnjährigen Schüler genutzt und so auch die Kleinen zum Helfen ermutigt. Erste Hilfe macht Spaß, vermittelt Erfolgserlebnisse, stärkt das Selbstbewusstsein und die Handlungskompetenz der Kinder", heißt es in der Mitteilung. Häufig seien Ängste, etwas falsch zu machen, Überforderung und Ekel die Ursachen für mangelnde Hilfsbereitschaft. Frühzeitige Begegnungen mit der Ersten Hilfe und dem Ehrenamt böten größte Chancen, solchen Entwicklungen entgegenzuwirken.
Die 170 Schüler waren während des gesamten Projekts mit Interesse und Engagement dabei. Einige werden im laufenden Schuljahr im Rahmen einer Arbeitsgruppe weiter als kleine "Schulsanis" aktiv sein.
Als Abschluss besuchten alle Kinder das Depot der BRK-Bereitschaft Rödental/Einberg und schauten sich mit großer Begeisterung die BRK-Einsatzfahrzeuge an. Natürlich durften Blaulicht und Sirene nicht fehlen. red
Verwandte Artikel

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren