Coburg

"Grünes Licht" für NLZ

Der Bayerische Fußball-Verband (BFV) setzt in der Saison 2017/2018 auf eine hochqualifizierte und heimatnahe Talentförderung in bayernweit 18 BFV-Nachwuchsl...
Artikel drucken Artikel einbetten
Der Bayerische Fußball-Verband (BFV) setzt in der Saison 2017/2018 auf eine hochqualifizierte und heimatnahe Talentförderung in bayernweit 18 BFV-Nachwuchsleistungszentren (NLZ).
Nach der jährlichen Leistungsüberprüfung aller bayerischen Standorte durch das Kernleitungsteam des Verbandes behält auch der FC Coburg neben allen anderen 17 aktuellen Vereine ihren Status als BFV-NLZ. "Wir sind mit der Arbeit unseres Partnervereins FC Coburg sehr zufrieden. Die Talente werden an allen Standorten auf hohem Niveau professionell gefördert und auf eine mögliche Karriere im Profifußball vorbereitet. Deshalb gibt es auch keinen Grund, etwas an der momentanen Struktur zu ändern", erklärt BFV-Vizepräsident Reinhold Baier. ct
Verwandte Artikel

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren