Laden...
Michelau

Großlangheim chancenlos gegen TVW

Michelau — Mit einem standesgemäßen 36:19 (17:10)-Heimerfolg haben die Landesliga-Handballerinnen des TV Weidhausen den Aufsteiger TV Großlangheim in die Schranken gewiesen. Das Er...
Artikel drucken Artikel einbetten
Stefanie Hergenröder gehörte zu den Aktivposten des TVW gegen Großlangheim.  Foto: Klaus Gagel
Stefanie Hergenröder gehörte zu den Aktivposten des TVW gegen Großlangheim. Foto: Klaus Gagel
Michelau — Mit einem standesgemäßen 36:19 (17:10)-Heimerfolg haben die Landesliga-Handballerinnen des TV Weidhausen den Aufsteiger TV Großlangheim in die Schranken gewiesen. Das Ergebnis entspricht der Spielstärke beider Teams, wobei die Gastgeberinnen mit etwas mehr Konzentration leicht auch über 40 Treffer hätten erzielen können. Zu groß war die taktische und spielerische Überlegenheit gegen einen Gegner, der mit etlichen A-Jugendlichen antrat. Zudem fehlte es den Gästen an einer spielbestimmenden Persönlichkeit.
Ganz anders beim TV Weidhausen, wo Sarah Pack auf der Außenposition ihre Routine ausspielte und eine Bogenlampe nach der anderen über die Gästetorhüterin ins Netz hob. Zu den weiteren Aktivposten des TV Weidhausen gehörte Carolin Fichtel am Kreis und eine extrem einsatzfreudige Marion Held. Yvonne Lang ließ mehrfach ihre Torgefährlichkeit aus dem Rückraum aufblitzen. Lediglich die schlechte Siebenmeterbilanz sowie einige Lattentreffer aus freier Wurfposition trübten den positiven Gesamteindruck, den die Gastgeber gegen eine harmlose Gästemannschaft hinterließen.
Schnell ging der TVW mit 5:1 in Führung, ehe die Gäste zur Aufholjagd bliesen. Doch das war nur ein Strohfeuer (5:3). Wenig später hatte Weidhausen den alten Vorsprung wieder hergestellt (9:4), der bis zur Pause (17:10) nur wenig anwuchs, da die Gastgeberinnen es versäumten, ihre Chancen konsequent zu nutzen.
Dennoch hatte man in keiner Phase den Eindruck, Weidhausen könnte dieses Begegnung verlieren. Beim 24:12 war die Partie entschieden. Die Großlangheimerinnen versuchte es nun mit der Brechstange. Zudem handelten sich die Gäste durch ihre ungestümen Aktionen mehrere Zeitstrafen ein, sodass die Gasteberinnen nie an ihre Grenzen gehen mussten. kag
Tore für Weidhausen: Sarah Pack (12), Lang (6/2), Fichtel (5), Held (5), Hergenröder (5/1), Staudt (2), Melanie Riedel (1) / Tore für Großlangheim: Käßmer (5/3), Brezina (3), Saum (3), Uhl, Heuberger, Weckert (je 2), Dürr (1), Bergmann (1)
Verwandte Artikel

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren