Laden...
Bad Staffelstein

Grenzenlos gute Zusammenarbeit zwischen Bad Staffelstein und Coburg

Die Bayerische Landesausstellung "Ritter, Bauern, Lutheraner" wird vom 9. Mai bis zum 5. November in Coburg stattfinden. Das Stadtmarketing Coburg und die O...
Artikel drucken Artikel einbetten
Die Kooperation wird besiegelt (von links): Hans-Josef Stich, Christian Meißner, Dr. Birgit Weber, Jürgen Kohmann, Michael Amthor.
Die Kooperation wird besiegelt (von links): Hans-Josef Stich, Christian Meißner, Dr. Birgit Weber, Jürgen Kohmann, Michael Amthor.
+1 Bild
Die Bayerische Landesausstellung "Ritter, Bauern, Lutheraner" wird vom 9. Mai bis zum 5. November in Coburg stattfinden. Das Stadtmarketing Coburg und die Obermain- Therme planen während der Ausstellung gemeinsame Aktionen. Eine Kooperation wurde vor dem Panorama-Saal mit einem Cocktail besiegelt.
Teilnehmer waren Landrat Christian Meißner, Bürgermeister und Verbandsvorsitzender Jürgen Kohmann, Werkleiter Hans-Josef Stich, Zweite Bürgermeisterin Birgit Weber aus Coburg sowie Michael Böhm und Michael Amthor vom Stadtmarketing Coburg.
"Das Stadtmarketing Coburg ist ein wichtiger strategischer Partner für die Obermain-Therme", unterstrich Birgit Weber. Die Zusammenarbeit sei vorbildlich und sehr zielorientiert. Beide Partner profitierten gleichermaßen von der Kooperation. Michael Amthor stellte zwischen beiden Regionen eine touristische Einheit fest. Landrat Christian Meißner sah keine Konkurrenz in der Nachbarkommune. "Wir haben trotz der Auflösung des Gebietsausschusses Oberes Maintal-Coburger Land und dem danach folgenden Tourismusverband nie gegeneinander gearbeitet", sagte er. Er sei ein Verfechter der grenzenlosen Zusammenarbeit.
Michael Böhm unterstrich, dass seine Kunden gern in die Obermain-Therme gehen. In Bad Staffelstein fänden sie darüber hinaus ein breites kulturelles Angebot. Geplant sind ein Kartenvorverkauf in Bad Staffelstein für das Landestheater Coburg und Kurparkkonzerte. Darüber hinaus wird es eine Promotion-Aktion mit der Händlergemeinschaft "Zentrum Coburg" geben.
Die Werbemöglichkeiten in der Therme sind die Flyerauslage der Landesausstellung sowie eine Bannerwerbung an der Brücke und auf der Wiese vor dem Hallenbad. In Coburg wirbt die Obermain-Therme mit Bannern und Roll-Ups im Festungshof an der Morizkirche.
Der Clou für die Besucher der Ausstellung ist ein Gratiscocktail in der Obermain-Therme bei der Vorlage der Eintrittskarte. Die Kooperationspartner ließen sich von Marie-Sophie Rink den ersten Drink mixen. Der Inhalt ist streng geheim. Was unsere Zeitung dennoch in Erfahrung bringen konnte: Es gibt den Cocktail mit und ohne Alkohol.

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren