Priesendorf

Goldene Hochzeit im Hause Tröster

Inge und Willi Tröster feierten in Priesendorf ihr 50-jähriges Ehejubiläum. Sehr gerne denkt das Jubelpaar an die gemeinsame Bundeswehrzeit zurück. Willi Tr...
Artikel drucken Artikel einbetten
Bürgermeisterin Beck, Willi Tröster, Inge Tröster und Zweiter Bürgermeister Prämaßing (v.l.) Foto: p
Bürgermeisterin Beck, Willi Tröster, Inge Tröster und Zweiter Bürgermeister Prämaßing (v.l.) Foto: p
Inge und Willi Tröster feierten in Priesendorf ihr 50-jähriges Ehejubiläum. Sehr gerne denkt das Jubelpaar an die gemeinsame Bundeswehrzeit zurück. Willi Tröster war zwölf Jahre als Soldat und seine Frau als Sekretärin ebenfalls bei der Bundeswehr beschäftigt.
Willi Tröster ist gebürtiger Lembacher. Dort wuchs er mit vier Geschwistern auf, die alle in der elterlichen Landwirtschaft mithelfen mussten. Der Jubilar besuchte die Wirtschaftsaufbauschule in Bamberg. Danach absolvierte er eine Lehre zum Industriekaufmann in Roßstadt bei der Firma Wagner-Bräu. 1962 verpflichtete er sich freiwillig bei der Bundeswehr. Nach dem Abschluss als Dipl.-Verwaltungs-Betriebswirt (FH) an der Bundeswehr-Fachschule in Regensburg wechselte er zur Deutschen Bahn, wo er bis zur Pensionierung als Kundenberater für die Akquisition im Güterverkehr zuständig war.
Willi Tröster ist und war auch kommunalpolitisch sehr aktiv: 30 Jahre war er Gemeinderat, von 1985 bis 2008 hatte er das Amt des Zweiten Bürgermeisters inne und war in seiner Amtszeit entscheidend an der Weiterentwicklung der Gemeinde beteiligt. Auch war er 24 Jahre Wahlleiter in Priesendorf. Seit 32 Jahren ist er Erster Vorsitzender des Wasserzweckverbandes Weißberggruppe. Seit 2008 arbeitet Willi Tröster ehrenamtlich an einer Ortschronik. Dafür hat er in seiner Freizeit unzählige Stunden für die Recherchen in Archiven investiert. Der erste Band ist 2014 erschienen, weitere sind im Entwurf fertig und für 2017 zur Veröffentlichung vorgesehen. Als Pfarrgemeinderat und Mitglied der Kirchenverwaltung ist er seit 30 Jahren tätig. In fast allen Vereinen war Willi Tröster aktiv eingebunden. Der Jubilar ist Gründungsmitglied der CSU Priesendorf/Neuhausen. 2015 wurde er aufgrund seines herausragenden ehrenamtlichen Engagements zum Ehrenbürger der Gemeinde Priesendorf ernannt.
Die gebürtige Priesendorferin Inge Tröster hat bei der Firma Kachelmann Industriekauffrau gelernt. Dort war sie auch nach der Bundeswehr als Chefsekretärin tätig. Später arbeitete sie beim Diözesan-Caritasverband, der Firma Safner und im Seniorenzentrum in Hallstadt. Seit 30 Jahren kümmert sich Inge Tröster ehrenamtlich um die Marienwallfahrtskapelle in Priesendorf, um deren Sauberkeit, den Blumenschmuck und um die allwöchentlichen Rosenkranzgebete und Andachten. Außerdem war sie auch einige Jahre Schriftführerin im Elternbeirat der Schule und beim Schützenverein Diana Neuhausen. Auch familiär ist das Jubelpaar rundum glücklich. Es hat zwei Kinder und freut sich besonders über die drei Enkelkinder.
Die Glückwünsche im Namen der Gemeinde Priesendorf und des Landkreises überbrachten Erste Bürgermeisterin Maria Beck und Zweiter Bürgermeister Hans-Peter Prämaßing. red
Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren