Gleußen

Gleußen will wieder oben mitspielen

Nach dem vierten Platz in der Fußball-A-Klasse Coburg blicken die Verantwortlichen des TSV Gleußen der neuen Saison mit gemischten Gefühlen entgegen. In der...
Artikel drucken Artikel einbetten
Nach dem vierten Platz in der Fußball-A-Klasse Coburg blicken die Verantwortlichen des TSV Gleußen der neuen Saison mit gemischten Gefühlen entgegen. In der Vorsaison wäre mehr möglich gewesen, doch fehlte letztlich die Konstanz, um einen der beiden ersten Ränge zu belegen. Lange Zeit spielten die Gleußener vorne mit. Der Angriff war mit 132 Toren das Prunkstück und der beste der Liga, doch standen diesen 50 Gegentreffer gegenüber - von den ersten fünf Teams die meisten Gegentore. Zudem hätte laut Spielleiter Oliver Nagl die Trainingsbeteiligung etwas besser sein können. Personell hat sich wenig getan. Ricardo Hopf verlässt die "Grün-Weißen" zum TSVfB Krecktal, während Sebastian Otto vom FC Hochstadt zum TSV stößt. Sicher ist, dass Spielertrainer Falk Berger (Foto) auch im kommenden Spieljahr das Sagen hat, er geht in sein zweites Jahr. Am 1. Juli bittet er zum Trainingsauftakt.
Vorbereitungsspiele, Sonntag, 3. Juli, 15 Uhr: bei Anadol. Coburg; So., 10. Juli: Teilnahme am Kurzturnier in Dietersdorf; So., 24. Juli, 15 Uhr: in Oberwohlsbach. di

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren