Grub am Forst

Geuther trotzt Virus und Wind

Der 25-jährige Polizeibeamte Andreas Geuther aus Grub am Forst startete mit der deutschen Nationalmannschaft Anfang Juni bei seinem ersten Weltcup in Gabala...
Artikel drucken Artikel einbetten
Andreas Geuther gehört zu den besten Schützen Deutschlands.
Andreas Geuther gehört zu den besten Schützen Deutschlands.
Der 25-jährige Polizeibeamte Andreas Geuther aus Grub am Forst startete mit der deutschen Nationalmannschaft Anfang Juni bei seinem ersten Weltcup in Gabala/Aserbaidschan. Allerdings standen die Wettkämpfe unter keinem guten Stern. Das gesamte Gewehrteam zog sich einen Magen-Darm Virus zu.
Andreas Geuther erreichte im Luftgewehrwettkampf mit 608,0 Ringen nur den 67. Rang. Im KK-Liegendwettkampf kam er mit 612,6 Ringen nicht über den Vorkampf hinaus. In der Disziplin KK 3x40 erzielte Geuther im Vorkampf mit 1172 Ringen Saisonbestleistung und qualifizierte sich souverän für den Hauptwettbewerb.
Hier hatte er jedoch mit stürmischem Wetter zu kämpfen. Zeitweise musste der Wettkampf komplett unterbrochen werden. Der ehrgeizige Mann aus Grub am Forst erreichte 1157 Ringe und damit den 46. Platz im Feld der weltbesten KK-Gewehrschützen.


WM 2018 und Olympia im Visier

Andreas Geuther gehört in der Königsdisziplin der Gewehrschützen, dem KK Dreistellungskampf mit einem Durchschnitt von 1165 Ringen zu den besten deutschen Schützen. Seine nächsten großen Ziele sind die WM 2018 und als Fernziel die Olympischen Spiele 2020. des
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren