Laden...
Gößweinstein

Gesundes Wasser für durstige Schüler

Die Schülerinnen und Schüler der Grund- und Mittelschule Gößweinstein zeigten sich sehr erfreut über den neuen Wasserspender an ihrer Schule, denn viel Trin...
Artikel drucken Artikel einbetten
Elternbeiratsvorsitzende Zöbelein (rechts) freut sich mit Schülerinnen und Schülern sowie Rektorin Andrea Kohl (links) über den neuen Wasserspender, der schon sehr gut von den Schülern der Grund- und Mittelschule angenommen wird.  Foto: privat
Elternbeiratsvorsitzende Zöbelein (rechts) freut sich mit Schülerinnen und Schülern sowie Rektorin Andrea Kohl (links) über den neuen Wasserspender, der schon sehr gut von den Schülern der Grund- und Mittelschule angenommen wird. Foto: privat
Die Schülerinnen und Schüler der Grund- und Mittelschule Gößweinstein zeigten sich sehr erfreut über den neuen Wasserspender an ihrer Schule, denn viel Trinken ist gesund! Ganz nach Belieben - still oder gesprudelt, in Zimmertemperatur oder gekühlt - können die Kinder und Jugendlichen seit diesem Schuljahr ihren Durst löschen.
Für Wohlbefinden, Konzentrations- und Leistungsfähigkeit ist es sehr wichtig, täglich bis zu 2,5 Liter Flüssigkeit zu trinken. Aus ernährungsphysiologischer Sicht ist Wasser das am besten geeignete Getränk, auch wenn Schülerinnen und Schüler immer wieder Lust auf Süßgetränke verspüren. "So stellt der neue Wasserspender einen wichtigen Beitrag zur gesunden Ernährung unserer Schülerinnen und Schüler dar", freut sich Rektorin Andrea Kohl.
Möglich wurde dies durch eine sehr großzügige Spende des Elternbeirates in Höhe von 2500 Euro. So können nun leere Trinkflaschen mitgebracht und in der Schule befüllt werden, so dass die ohnehin oft zu schweren Schulranzen dadurch erheblich leichter werden können.
Müllflut wird es durch den Wasserspender keine geben, denn die Kinder zapfen ihr Wasser direkt in die mitgebrachten Flaschen und nicht in Becher, die weggeworfen werden müssen. Der Wasserspender ist direkt an das Gößweinsteiner Wassernetz angeschlossen und gewährleistet eine hygienisch einwandfreie Wasserqualität. Leitungswasser hat einen entscheidenden Vorteil: Es ist das am besten kontrollierte Lebensmittel mit sehr strengen Grenzwerten für kritische Stoffe. red