Bamberg

Geschichte lebt in den Stollen auf

Bamberg — Die Stollenanlagen am Stephansberg sind Ziel einer VHS-Führung am Freitag, 29. August, ab 18.30 Uhr. Das fast 12 Kilometer lange Stollensystem entstand zwecks Sandgewinnu...
Artikel drucken Artikel einbetten
Bamberg — Die Stollenanlagen am Stephansberg sind Ziel einer VHS-Führung am Freitag, 29. August, ab 18.30 Uhr. Das fast 12 Kilometer lange Stollensystem entstand zwecks Sandgewinnung aus dem Keupersandstein. Es diente zugleich der Bierlagerung und wurde während des Zweiten Weltkrieges als Luftschutzraum und Produktionsstätte von Bamberger Firmen verwendet. Die Begehung ist zugleich ein Rückblick auf eine fast 1000-jährige Vergangenheit.
Weitere Informationen erhalten Interessierte bei der Städtischen Volkshochschule, wo auch eine Anmeldung unter der Nummer 0951/87 1108 möglich ist. red
Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren