Lichtenfels

Geocacher sammeln 30 Säcke voller Müll

Lichtenfels — Auf Veranlassung der Geocaching-Gruppe der Viktor-von-Scheffel-Realschule Bad Staffelstein fanden sich unter der Leitung des Fachoberlehrers Michael Kolb etwa 75 Geoc...
Artikel drucken Artikel einbetten
75 Geocacher befreiten in einer Aktion unter der Leitung von Michael Kolb (links) die Natur von Müll. Foto: Alfred Thieret
75 Geocacher befreiten in einer Aktion unter der Leitung von Michael Kolb (links) die Natur von Müll. Foto: Alfred Thieret
Lichtenfels — Auf Veranlassung der Geocaching-Gruppe der Viktor-von-Scheffel-Realschule Bad Staffelstein fanden sich unter der Leitung des Fachoberlehrers Michael Kolb etwa 75 Geocacher zum 4. Lichtenfelser CITO-Event (Cache in trash out) im Seubelsdorfer Industriegebiet ein. Dabei sammelten die Teilnehmer Müll ein, den rücksichtslose Zeitgenossen in der Natur zurückließen. Ausgerüstet mit Arbeitshandschuhen, Warnjacken und Greifzangen machten sich die umweltbewussten Frauen, Männer und Jugendlichen auf den Weg, um die Hinterlassenschaften ihrer Mitmenschen einzusammeln und die Natur von dem Müll zu befreien.

30 Säcke voller Müll

Entlang der Fahrbahnböschung vom McDonald-Restaurant bis zum Autobahndreieck sowie im Anfangsbereich des Pilgerweges nach Vierzehnheiligen sammelten die Geocacher 30 große blaue Müllsäcke voll Unrat.
Die Straßenmeisterei Bad Staffelstein unterstützte sie dabei. Sie stellte Müllsäcke und einen Lkw zum Abtransport des gesammelten Mülls zur Verfügung stellte. thi
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren