Pressig

Gemeinsames Interesse für Natur

Der Obst und Gartenbauverein Pressig versteht es, Generationen für die Natur zu interessieren und diese immer wieder bei seinem Gartenfest in Fröhlichkeit u...
Artikel drucken Artikel einbetten
Die Kinder hatten Spaß an den von ihnen und ihren Eltern geschmückten Schubkarren, die nicht mehr an Gartenarbeit erinnerten.  Foto: K.-H. Hofmann
Die Kinder hatten Spaß an den von ihnen und ihren Eltern geschmückten Schubkarren, die nicht mehr an Gartenarbeit erinnerten. Foto: K.-H. Hofmann
Der Obst und Gartenbauverein Pressig versteht es, Generationen für die Natur zu interessieren und diese immer wieder bei seinem Gartenfest in Fröhlichkeit und Gemeinsamkeit zu einer Feier zu begeistern. Das Gartenfest mit Schubkarrentreffen war so ein typisches Beispiel. Während sich die Naturstrolche mit Basteln, Malen und kreativem Mosaik beschäftigten, konnten die Eltern und Großeltern bei kulinarischen Köstlichkeiten den Nachmittag genießen.
Die Naturstrolche hatten aufgrund einer Exkursion in ein Bienenhaus bei einem Imker allerhand Wissen über die fleißigen Insekten mitgebracht. Dies inspirierte beim Gartenfest, unter Leitung von Eltern und Betreuern, zu einem Bienenspiel mit Malerei um die sechseckigen Waben zur Gewinnung von Wachs und Honig.
"Das wird einmal eine kleine Ausstellung geben", sagte Vorsitzender Andreas Schorn, der sich schon jetzt begeistert von der Kreativität seiner Naturstrolche zeigt. Ein anderer Höhepunkt des Gartenfestes war das Schubkarrentreffen. Herrlich geschmückte Garten- Schubkarren zierten das Festgelände, so dass es der Jury schwerfiel, hier einen Sieger zu küren. Traumhafte Motive wurden in die Gestaltung des Gartengerätes eingebracht. Sieger wurde die Familie Andreas Bauer, die eine Tagesfahrt nach Veitshöchheim gewann.
Der zweite Preis, ein Gutschein der Aktionsgemeinschaft Pressig, ging an Mariella Dauer und über eine Gießkanne konnte sich ihr kleiner Bruder Marius als Drittplatzierter freuen. Bürgermeister Hans Pietz gratulierte den Siegern und dankte zugleich allen Teilnehmern an diesem kreativen und auch lustigen Wettbewerb.
Er zollte Respekt und Anerkennung für diese Idee und für die überaus gelungenen Schmuckstücke. Dem OGBV dankte er für seine Initiativen und Aktivitäten das ganze Jahr über. Es sei gelungen, das Gartenfest zu einer gut angenommenen Veranstaltung im Rahmen der Pressiger Feste zu machen.
Karl-Heinz Hofmann
Verwandte Artikel

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren