Wonsees

Gemeinderat in Kürze

Zuschuss I Der Markt Wonsees gewährt allen Musikschülern aus Wonsees, die an der städtischen Musikschule Hollfeld Unterricht nehmen, einen Zuschuss. Denn an...
Artikel drucken Artikel einbetten
Zuschuss I Der Markt Wonsees gewährt allen Musikschülern aus Wonsees, die an der städtischen Musikschule Hollfeld Unterricht nehmen, einen Zuschuss. Denn an der Musikschule gelten unterschiedliche Tarife. Die Hollfelder zahlen einen verbilligten Einheimischen-Tarif. Der Markt Wonsees zahlt die Differenz zwischen dem teureren Externen-Tarif und dem Einheimischen-Tarif. "Wir möchten nicht, dass junge Musiker aus Wonsees benachteiligt werden", betonte Bürgermeister Andreas Pöhner.

Zuschuss II Ohne Diskussion gewährten die Wonseeser Marktgemeinderäte den sechs Wonseeser Schülern, die an der Schule in Hollfeld sind und am Englandaustausch teilnehmen, jeweils 50 Euro Zuschuss. Einstimmig gaben die Räte die 300 Euro frei. Im Kasendorfer Gemeinderat hatte es um diesen Zuschuss erbitterte Diskussionen gegeben.

Bauanträge Die Feuerwehr Feulersdorf darf an die Lagerhalle anbauen, beschlossen die Wonseeser Räte einhellig. Auch gegen die Bauanträge von Bernd Pfändner, der in Kleinhül eine Heizung mit Hackschnitzellager an das bestehende Wohnhaus anbauen möchte, und von Gerald Kauper aus Gelbsreuth, der eine landwirtschaftliche Unterstellhalle zu einer Traktorgarage mit Hofwerkstatt und Heizung umbauen möchte, hatten die Wonseeser nichts einzuwenden.

Nachbarschaft Die Marktgemeinderäte aus Wonsees stimmten der 22. Änderung des Flächennutzungsplans der Stadt Hollfeld und dem Aufstellungsbeschluss des vorhabenbezogenen Bebauungsplans Neidenstein Süd-Ost zu. Auch gegen die siebte Änderung des Flächennutzungsplans des Markts Kasendorf und gegen die Aufstellung eines Bebauungsplans für Heubsch (Am Fichtig, Bauabschnitt III) hatten die Wonseeser nichts.

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren