Laden...
Niederfüllbach

Gemeinde lässt Katzen in Ruhe

Toleranz  Der Dauerbrenner streunende Katzen war auch wieder in der Bürgerversammlung ein Thema. Da die Tiere kastriert seien, solle man sie gewähren lassen, sagte Bürgermeister Rauscher.
Artikel drucken Artikel einbetten
Bei der Bürgerversammlung wurden erfolgreiche Sportler der Gemeinde Niederfüllbach geehrt (von links): Martin Rauscher, Bastian Büttner, Georg Konorek, Tina Großmann (Sportbeauftragte), Katharina Blinzler, Johannes Blinzler, Jan Vogler und Kristin Krämer.  Foto: Gabi Arnold
Bei der Bürgerversammlung wurden erfolgreiche Sportler der Gemeinde Niederfüllbach geehrt (von links): Martin Rauscher, Bastian Büttner, Georg Konorek, Tina Großmann (Sportbeauftragte), Katharina Blinzler, Johannes Blinzler, Jan Vogler und Kristin Krämer. Foto: Gabi Arnold
+1 Bild
von unserer Mitarbeiterin GAbi Arnold

Niederfüllbach — Dass die Bürger ein Interesse an einer sogenannten Bürgerstiftung haben, zeigten die vielen Fragen zu diesem Thema bei der Bürgerversammlung in der Emil-Kircher-Turnhalle. Stefan Franke von der Sparkasse Coburg-Lichtenfels erklärte die Details. Eine derartige Stiftung, die den Nachlass regle, gebe es bereits in Rödental, und auch in der Gemeinde Ahorn werde an etwas Derartiges gedacht. Bürger können der Stiftung ihr Vermögen zugunsten sozialer Zwecke, die der Stiftungsrat festlegt, vererben.
Pfarrer Rolf Roßteuscher sprach ein Thema an, das seit Jahren in Niederfüllbach sehr emotional diskutiert wird: Es geht um herrenlose Katzen, die streunen. Bürger hätten sich bei ihm beschwert, dass die Tiere die Friedhofsgräber als Toiletten benutzen und in der Erde buddeln. Rauscher erinnerte daran, dass das Tierheim die Tiere im Jahr 2014 eingefangen und kastriert hat. Ein Teil der kastrierten Katzen, die nicht vermittelbar seien, wurden wieder frei gelassen. "Es handelt sich um etwa zehn Tiere, die in Niederfüllbach ihre Heimat haben", sagte Rauscher und verteidigte die Fütterung durch Bürger, da diese kontrolliert stattfinde. Vorher, erklärte Rauscher, hätten die Katzen im Abfall und in den Papierkörben des Einkaufsmarktes auf der Suche nach Futter gewühlt. "Ich denke, es ist so sinnvoller, vorher waren die Katzen völlig unkontrolliert." Auch die Futterstelle zu verlegen oder die Katzen dazu zu bringen, ihre Hinterlassenschaften anderswo zu verscharren, sei nicht realisierbar, umgewöhnen ließen sich Katzen eben nicht. Rauscher: "Es tut mir leid, ich habe hier keinen Lösungsansatz."


Polizei: Kein Handlungsbedarf

Ein weiteres Thema war die Parksituation im Neuen Weg und im Erlenweg. Dort werde das Parkverbot ignoriert, hieß es aus der Versammlung. Bürgermeister Martin Rauscher (FW) sagte, das sei ihm bekannt, es habe deswegen Ortsbegehungen mit der Polizei gegeben. Aus Sicht der Verkehrspolizei bestünde aber kein Handlungsbedarf. "Die jetzige Regelung wird als ausreichend beachtet", betonte das Gemeindeoberhaupt. Rauscher legte den Anwohnern nahe, die Falschparker anzusprechen und zwar in freundlichem Ton. Auch die Beleuchtung der Einfahrt von der Coburger Straße zum Panaroma-Hotel sei besichtigt worden und demnach ausreichend, sagte Rauscher noch.
Auf Themen im Gemeinderat ging der Bürgermeister auch noch ein. Dazu zählen der Brückenbau beim Beckenhaus im Zuge der Städtebauförderung und der Dauerstreit mit der DB-Projektbau. "Ein ruhendes Verfahren mit der DB-Projektbau wird wieder aufgenommen, um zu sehen, ob die Umsetzung des Planfeststellungsverfahrens rechtmäßig war", sagte Rauscher und sagte über den Gemeinderat: "Insgesamt ist keine Langeweile aufgekommen."
Nach einem Gemeinderatsbeschluss werden anlässlich der Bürgerversammlung verdiente Bürger geehrt. Diesmal waren es sportliche Leistungen, die der Sportbeauftragte Bastian Büttner würdigte. Ausgezeichnet wurden die Ortsmeister im Tischtennis Johannes Blinzler (1. Platz), Jan Vogler (2. Platz) und Katharina Blinzler (1. Platz bei den Schülerinnen). In Judo-Katame no Kata wurde Georg Konorek geehrt sowie der vierfache oberfränkische Meister in der Leichtathletik, Jannis Diele, und die fränkische Vizemeisterin im Einzel-Voltigieren, Kristin Krämer.

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren