Giechkröttendorf

Gelebter Pfingstgeist bei Wallfahrt

85 Pilger aus den Pfarreien Arnstein, Modschiedel und Weismain ließen sich vom Pfingstereignis leiten und nahmen am Feldgottesdienst zusammen mit dem Seelso...
Artikel drucken Artikel einbetten
85 Pilger aus den Pfarreien Arnstein, Modschiedel und Weismain ließen sich vom Pfingstereignis leiten und nahmen am Feldgottesdienst zusammen mit dem Seelsorgebereich Obermain bei der Gaststätte "Zur Steinernen Hochzeit" am Fuße vom Kleinen Kordigast teil. Betend und singend liefen sie bergauf. Dabei begaben sie sich auf die Spuren des Heiligen Geistes, dem Dritten der drei göttlichen Personen, neben Gott Vater, den Schöpfer, und Gottes Sohn. Die Pilger ließen sich von den frischen Temperaturen nicht abhalten, auf dem Heimweg für die Verstorbenen zu beten, die Gottesmutter Maria anzurufen und Gott zu danken. red

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren