Bamberg

Geldsegen für Vereine

Geldsegen für 48 Vereine aus Bamberg: Die Stadt zahlt insgesamt 109 071,36 Euro Übungsleiterzuschuss. Der Bamberger Stadtrat hatte trotz knapper Kassen im l...
Artikel drucken Artikel einbetten
Geldsegen für 48 Vereine aus Bamberg: Die Stadt zahlt insgesamt 109 071,36 Euro Übungsleiterzuschuss. Der Bamberger Stadtrat hatte trotz knapper Kassen im letzten Kultursenat beschlossen, mit dem sogenannten Übungsleiterzuschuss den Breitensport weiterhin in Bamberg zu fördern, teilt das Rathaus mit.
Bürgermeister und Sportreferent Christian Lange (CSU) freute sich über das positive Signal des Stadtrates. "Die Vereine unserer Stadt bieten insbesondere Kindern und Jugendlichen jede Menge Möglichkeiten, Sport zu treiben. Damit leisten sie zur Förderung junger Menschen einen wichtigen Beitrag."
Gerade für Kinder und Jugendliche sind Bewegung, Spiel und Sport unverzichtbare Bestandteile einer ganzheitlichen kindlichen Entwicklung. In Vereinen lernen sie, an eigene Leistungsgrenzen zu stoßen, wie viel Spaß es macht, gemeinsam mit der Mannschaft einen Sieg einzufahren, aber auch mit Niederlagen umzugehen. Betreut werden die jungen Menschen in den Sportabteilungen meist von Übungsleitern, die wiederum in ihren Vereinen ausgebildet werden.


Vereinspauschale

Das Bayerische Staatsministerium für Unterricht und Kultus unterstützt nach Maßgabe der Sportförderrichtlinien die Förderung des außerschulischen Sports an Sportvereine und Sportverbände in Form einer Vereinspauschale. Aus den Mitgliederzahlen und der Anzahl der eingesetzten Übungsleiterlizenzen wird die Summe der Mitgliedereinheiten errechnet, für die der Freistaat pro Einheit einen Punktwert zur Verfügung stellt. Aus diesem errechnet sich der Förderungsbetrag. Auf Beschluss des Stadtrates gewährt die Stadt Bamberg den gleichen Betrag für die Vereine zusätzlich als städtischen Übungsleiterzuschuss. red
Verwandte Artikel

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren