Bamberg

Gasspürer sind unterwegs

Bamberg — Die Bayernwerk AG macht darauf aufmerksam, dass in ihrem Auftrag zur Zeit so genannte Gasspürer im Gebiet des Netzcenters Bamberg unterwegs sind. Die Fachleute überprüfen...
Artikel drucken Artikel einbetten
Bamberg — Die Bayernwerk AG macht darauf aufmerksam, dass in ihrem Auftrag zur Zeit so genannte Gasspürer im Gebiet des Netzcenters Bamberg unterwegs sind. Die Fachleute überprüfen das 555 Kilometer umfassende Netz von Gasleitungen. Trockenes und frostfreies Wetter vorausgesetzt, dürften sie bis Anfang Oktober fertig sein, geht aus einer Mitteilung des Unternehmens hervor.
Der als "Gasspürer" bezeichnete Spezialist ist mit einem hochempfindlichen Spürgerät unterwegs, das minimale Mengen austretenden Erdgases registrieren kann. Undichte Stellen können so lokalisiert und schnell behoben werden. Auch die Hausanschlussleitungen werden kontrolliert. Dafür könne es erforderlich sein, dass der Gasspürer private Grundstücke betritt, heißt es weiter. red

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren