Herzogenaurach

Gärtner lernen Feuerzeremonie kennen

Beim Weisendorfer Obst- und Gartenbauverein gibt es am 11. Februar einen Vortrag mit Praxiseinführung zum Thema: "Heilung für die Erde". Angesichts der Vers...
Artikel drucken Artikel einbetten
Beim Weisendorfer Obst- und Gartenbauverein gibt es am 11. Februar einen Vortrag mit Praxiseinführung zum Thema: "Heilung für die Erde". Angesichts der Verschmutzung der Erde und ihrer Atmosphäre fordern einige eine umfassende Reinigung.
Agnihotra nennt sich eine Homa-Feuertechnik, die auf dem Biorhythmus von Sonnenaufgang und Sonnenuntergang beruht und bereits in alten vedischen Wissenschaften zu finden ist. "Heile die Atmosphäre, und die Atmosphäre heilt dich" - das ist der Wahlspruch der Homa-Hof-Gemeinschaft am Bodensee. Diese Feuerzeremonie, die jeder durchführen kann, sei ein wunderbares Mittel mit großem Erfolg und soll jetzt in Weisendorf gelehrt werden. Interessant für jeden, der seinen Beitrag leisten will, um positiv gegen die Vergiftungsprozesse zu wirken.
Vergiftungsprozesse finden zum Beispiel durch Chemtrail-Sprühungen statt: Barium, Aluminium und Strontium belasten die Böden und gelangen in die Nahrungsmittel. Russische Wissenschaftler haben in Moskau im Regenwasser bis zu 6000 chemische und toxische Verbindungen festgestellt. Selbst bei einer konsequenten biologischen Anbaumethode sei man starken Umweltbelastungen über Luft und Wasser sowie Strahlungen aller Art ausgeliefert.
Hier setze die Homa-Therapie Agnihotra an: Reinigung, Umwandlung, Energetisierung könnten jedem helfen. Gärtner und Landwirte würden hiervon besonders im Obst- und Gemüseanbau profitieren. Die toxischen Stoffe in der Atmosphäre, im Boden und im Wasser könnten so neutralisiert werden. Nichts werde zerstört, nur umgewandelt, heißt es. Dies umschließt das Ökosystem bis hin zum Menschen mit seinem Denken, Fühlen und Handeln.


Kurs kostet 12 Euro

Die Veranstaltung mit Bernd Frank vom Homa-Hof Heiligenberg beim OGV am Reuther Weg beginnt am 11. Februar um 15 Uhr und dauert ungefähr vier Stunden. Anmeldung sind ab sofort bei Claudia Dresel möglich, telefonisch unter 09135/722622 oder per SMS an 0172/3487201 sowie per E-Mail an dreselclaudia@gmail.com. Die Teilnahmegebühr beträgt pro Person zwölf Euro. sae
Verwandte Artikel

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren