Cortendorf

Fußballer des TSV Cortendorf mit 500 Euro gefördert

Cortendorf — Die Egidius-Braun-Stiftung sowie die BFV-Sozialstiftung bedachte jetzt den TSV Cortendorf mit 500 Euro Fördermittel. Mit der Problematik der Integration hat der TSV Co...
Artikel drucken Artikel einbetten
Der TSV Cortendorf wurde aus der Egidius-Braun-Stiftung sowie aus der BFV-Sozialstiftung berücksichtigt (von links): Trainer Christian Tauer, Mohamad Baghdadi, Vorsitzender Albrecht Tauer, Hawar Samir-Ahmad und Kreisspielleiter Egon Grünbeck. Foto: Nadja Blömer
Der TSV Cortendorf wurde aus der Egidius-Braun-Stiftung sowie aus der BFV-Sozialstiftung berücksichtigt (von links): Trainer Christian Tauer, Mohamad Baghdadi, Vorsitzender Albrecht Tauer, Hawar Samir-Ahmad und Kreisspielleiter Egon Grünbeck. Foto: Nadja Blömer
Cortendorf — Die Egidius-Braun-Stiftung sowie die BFV-Sozialstiftung bedachte jetzt den TSV Cortendorf mit 500 Euro Fördermittel.
Mit der Problematik der Integration hat der TSV Cortendorf bereits schon seit Jahren Erfahrung gesammelt, denn seit mehr als zehn Jahren spielen ausländische Studenten der Fachhochschule Coburg beim Verein und bereichern mit ihrem Dasein das Vereinsleben, wie es Vorsitzender Albrecht Tauer bestätigt.
So war es schon beinahe eine Selbstverständlichkeit, auch für Flüchtlinge die Möglichkeit zu schaffen, sie bei der Integration zu unterstützen. Der Fußball kann wie keine zweite Sportart dabei helfen, Flüchtlingen eine neue Heimat zu bieten, so Tauer weiter.
"Beim TSV Cortendorf sind die Asylsuchende und Flüchtlinge gern aufgenommen worden und sie laufen bereits seit Beginn der Serie 2015/16 für den TSV in Punktspielen auf. Die Spieler Majdi Khssara, Ibrahim Abdullah, Mohamad Baghdadi und Hawar Samir-Ahmad haben sich inzwischen zu Stammkräften in der Kreisklassen- oder B-Klassenmannschaft der Cortendorfer entwickelt. Die Spieler fühlen sich in der Sportgemeinschaft des TSV Cortendorf wohl und besuchen regelmäßig das Training, um ihre Leistung abrufen zu können", wie Albrecht Tauer berichtete.
Nunmehr hat der TSV Cortendorf eine Förderung in Höhe von 500 Euro aus dem Topf der Egidius-Braun-Stiftung erhalten. Von diesen Mitteln wurden neue Trainingsanzüge mit entsprechenden T-Shirts für diese Spieler angeschafft. Desweiteren erhalten sie neue Fußballschuhe aus der BFV-Sozialstiftung. Somit sind sie vorerst bestens ausgestattet.
"Mit diesem Engagement setzt der TSV Cortendorf ein herausragendes Zeichen der Solidarität und hat eine Vorbildfunktion für andere Vereine übernommen. Er beweist durch sein Engagement, wie man kulturelle, sprachliche und soziale Unterschiede überwinden kann", so der Egon Grünbeck, der Spielleiter des Kreises 2 in Oberfranken für Coburg-Kronach-Lichtenfels. ta
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren