Laden...
Herzogenaurach
Gourmet 

Für ein Frühstück festlich dinieren

Das erste Genuss-Festival erweitert vom 9. bis 11. Februar das Angebot der kulinarischen Touren in Erlangen. Das Festival findet in verschiedenen Gastronomien in Erlangen statt und hofft auf einen hohen Erlös für einen guten Zweck.
Artikel drucken Artikel einbetten
+1 Bild
Michael Busch

Die Idee ist sicher nicht neu, das gibt Christian Frank, Geschäftsführer des Erlanger Tourismus- und Marketingvereins zu. "Aber so breit aufgestellt und mit mehreren Angeboten werden Sie die Idee nicht so schnell finden", legt er sofort nach. Und in Erlangen und Umgebung wird diese Art des kulinarischen Genusses sicher erstmalig aufgetischt.


Kleinigkeiten in der Stadt

Denn nach fünf Jahren kulinarischer Touren bietet der Verein zusammen mit weiteren Partnern das erste Erlanger Genuss-Festival an. Allein die Zusammenstellung derjenigen, die mitmachen, ist interessant. Denn neben "klassischen Restaurants" finden sich in der Liste ein Kaufhaus und Einzelhändler, die zwar auf Essen spezialisiert sind, aber im Grunde keine "Essen" verkaufen. Ein Kräuterladen findet sich dort ebenso wie eine Rösterei oder ein Süßigkeitenladen.
Diese werden sich bei dem Festival, das im kommenden Jahr vom 9. bis zum 11. Februar stattfindet, bei der Genuss-Safari beteiligen. Von Pralinen über Apfel-Holler-Secco bis zum Pasteis de Nata gibt es kleine, kulinarische Genusshöhepunkte. "Das kostet einmalig 24 Euro, acht Partner bieten ihre Kleinigkeiten an", erklärt Frank.
Wer es opulenter mag, habe die Chance bei den Dinnerabenden oder der Gala für Köche zuzuschlagen. "Feinste Kochkunst, und das auch für den kleinen Geldbeutel" - Schirmherr und Oberbürgermeister Florian Janik (SPD) ist angesichts des Angebotes von dem Erfolg der Aktion überzeugt. Während des Festivals überraschen Köche in vier verschiedenen Lokalen mit den unterschiedlichsten Angeboten die Gäste. Im Mittelpunkt stehe, so der Mitorganisator Norbert Nägel, natürlich der Genuss. Er selber ist dann Ausrichter der "Gala der Köche", die am letzten Tag des Festivals der krönende Abschluss auf Schloss Atzelsberg sein wird. "Da treffen fünf Spitzenköche aus der Region aufeinander, die beweisen, dass viele Köche durchaus miteinander harmonieren und sich auch gegenseitig helfen."
Umrahmt wird dieser besondere Abend vom italienischen Sänger Fortunato Lucano, bekannt durch seine Auftritte in der Sendung "Das Supertalent". Er wird, der Speisekarte angepasst, unterschiedliche Stilrichtungen musikalischer Art und Weise zu den verschiedenen Gängen präsentieren.


Gemeinsam frühstücken

Helfen, das ist den Organisatoren auch noch wichtig. Denn neben den Gaumenfreuden steht ein weiteres Projekt. Die Erlöse des Schlemmens sollen für einen sozialen Zweck verwendet werden. Christian Frank erläutert die Benefizaktion: "Die Grundschule im Erlanger Stadtteil Bruck setzt großen Wert auf die Förderung ihrer Schüler in den Bereichen Sport und Ernährung. Dieses Ziel wollen wir unterstützen." Mit den Erlösen des Festivals soll über eine gewisse Zeit ein gesundes Frühstück für die Kinder an der Grundschule finanziert werden. "Ein wichtiger Punkt", erklärt Frank, "weil wir wissen, dass es Kinder gibt, die ohne Frühstück in die Schule gehen. Nicht immer, weil die Eltern zu wenig Geld haben, oft auch in Unkenntnis über die wichtige Bedeutung des Frühstücks." Alle Beteiligten sind zuversichtlich, dass man dem entgegenwirken kann und hoffen auf hohe Erlöse.

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren